Flaute im Bett: Schlechte Nachrichten killen Sexlust

Schlechte Nachrichten killen Sexlust
Weg mit der Zeitung! Bad News sollen nämlich tatsächlich das Liebesleben stören

Bewahren Sie Ihre Liebste vor Kathastrophenmeldungen vor dem Schlafengehen. "Bad News" sind Gift für die weibliche Libido

Männer sollten Ihre Partnerin vor dem Einschlafen besser keine Zeitung lesen lassen. Warum? Wenn sie über Mord und Totschlag liest, ist auch beim Sex tote Hose. Das jedenfalls wollen kanadische Forscher der Uni Montreal herausgefunden haben. Ihr Fazit: Schlechte Nachrichten in den Medien machen Frauen anfälliger für Stress.

Die Wissenschaftler maßen bei ihnen nach der Lektüre von Artikeln über Krieg oder Gewalttaten mehr Stresshormone als bei Männern. Das soll übrigens ein Reflex zum Schutz ihres Nachwuchses sein.

Unser Tipp: Wenn Ihre Liebste schon schmökern will, dann überlassen Sie ihr am besten die Witze-Seite. Humor soll nämlich wunderbar entspannen.

Sponsored SectionAnzeige