Seitensprung: Schlechter Sex lässt Männer untreu werden

Untreu durch unbefriedigenden Sex
Bei einem Seitensprung suchen Frauen mehr Aufmerksamkeit beim Liebesspiel

Mangelnde Aufmerksamkeit treibt Frauen in die Arme anderer Männer

Ein unbefriedigendes Sexleben lässt 48 Prozent der Männer untreu werden, fand eine Studie der Online-Partneragentur Parship heraus. Auf Platz zwei der häufigsten Seitensprung-Gründe liege die mangelnde Aufmerksamkeit der Liebsten. 36 Prozent der Studienteilnehmer sehen einen Anlass zum Fremdgehen, wenn die Partnerin keinen Wert auf ihr Äußeres legt.

Die Partneragentur befragte für die Studie in Kooperation mit dem Marktforschungsunternehmen Innofact 1000 Männer und Frauen nach möglichen Seitensprung-Gründen.

Untreue bei Frauen

Mangelnde Aufmerksamkeit des Partners sei für 53 Prozent der befragten Frauen Grund Nummer eins für einen Seitensprung. Auf Platz zwei liege fehlende Kommunikation in der Beziehung. Der dritt häufigste Untreue-Grund wäre ein ungepflegtes Äußeres des Partners, gaben 38 Prozent der weibliche Testteilnehmer an.

Im Unterschied zu den Männern nannten nur ein Drittel der Frauen ein unbefriedigendes Sexualleben als Auslöser für einen Seitensprung, so das Ergebnis der Studie.

Sponsored SectionAnzeige