Hirnforschung: Schmerzhaftes Fremdschämen

Sich Fremdschämen, kann schmerzhaft sein
Fremdschämen ruft körperliches Schmerzempfinden hervor

Andere Menschen in peinlichen Situationen zu beobachten, verursacht körperliche Schmerzen

0" wrap="virtual">

Wer sich für andere Menschen schämt, empfindet Schmerzen, fanden Forscher der Phillipps-Universität Marburg heraus. Fremdschämen aktiviert dieselben Gehirnregionen, die auch beim Empfinden von Schmerz aktiviert werden, so Studienschreiber Sören Krach.

Für die Studie untersuchten die Wissenschaftler die Gehirnströme von 32 Probanden während sie sich peinliche Situationen anschauten. Eine zugehörige Fragebogenstudie mit 600 Probanden bestätigte zudem, dass unser Schamgefühl unabhängig davon einsetzt, ob der Betroffene weiß, dass er sich blamiert oder nicht. Laut der Forscher findet Fremdschämen am meisten beim Sehen von Castingshows im Fernsehen statt.

Die komplette Studie finden Sie auf der Internetseite des Online-Wissenschaftsmagazins PloS One.

Sponsored SectionAnzeige