Die Hacken zeigen

0601 Fitness Fuß
Vorfuß sind nicht nur die Zehen, sondern der gesamte rötlich gefärbte Teil.

Vorsprung durch Vorfuß: Mit dieser Technik laufen Sie allen davon.

Normalerweise rollen Sie beim Laufen über die Fußballen ab. Doch das bremst investierte Laufenergie. Wenn Sie vor dem Ziel an Ihren Gegnern vorbeiziehen wollen, müssen Sie auf Mittel- oder Vorfußlaufen umstellen. Das verkürzt den Bodenkontakt, die dämpfende Wirkung des Fußgewölbes wird aufgehoben, Ihr Körper sozusagen über den Boden katapultiert. "Diese Technik sollten Sie vor dem Wettkampf ein halbes Jahr trainieren", so Karl-Heinz Düe, Leichtathletik-Erfolgstrainer beim TSV Bayer 04 Leverkusen.

Darauf kommt’s an: Mit dem Vorfuß sind nicht allein die Zehenspitzen gemeint, sondern der gesamte Teil, der vor dem Fußgewölbe liegt. Die Knie werden beim Laufen höher gezogen, der Fuß setzt ein Stück vorm Körper auf, so dass eine Schräglage entsteht. Um sich an diese Technik zu gewöhnen, sollten Sie während Dauerläufen gelegentlich auf dem Vorfuß laufen. Zunächst reicht eine Minute, steigern Sie sich Woche für Woche.

Tipp: Um die beim Vorfußlaufen geforderte Muskulatur zu stärken, sollten Sie zweimal pro Woche je zwanzig Meter auf Hacken, Vorfuß sowie Fußinnen- und außenseiten gehen. Sieht zwar doof aus, ist aber sehr sinnvoll.

Sponsored SectionAnzeige