Wartezeit minimieren: Schneller zum Bier

Mann wartet auf Bier
Wenn es um Bier geht, kann es nicht schnell genug gehen

Nie wieder ewig lange auf ein Bier warten — mit unseren Tipps kommen Sie in Minimalzeit an den Stoff.

Der richtige Weg

Wer sich in der Kneipe seinen Weg brutal mit den Ellbogen freischaufelt, hat keine Chance. "Rüpel, die andere Gäste wegdrängen, werden vom Personal keineswegs gern gesehen", weiß Stuart Fletcher, der für die irische Brauerei Guinness mehr als 1200 Thekenkräfte befragt hat. Arbeiten Sie sich stattdessen langsam, aber stetig nach vorn (im Fachjargon: aktives Anstellen).

Die richtige Position

Stellen Sie sich möglichst direkt an die Kasse, denn dahin kommt der Zapfer immer wieder zurück. Wichtig ist auch die Körperhaltung. Der Experte: "Eine leichte Neigung nach vorn unterstreicht die Dringlichkeit eines kühlen Bieres." Aber Achtung: Ein Neigungswinkel von mehr als 45 Grad über der Theke wird bereits als bedrohlich empfunden. Wer dagegen lässig lehnt und allzu entspannt im Lokal steht, wird für nicht so durstig gehalten.

Die richtigen Worte

Pfeifen, mit Geld winken oder auch Schnippen bringt nix. Besser: "Ein nachdenkliches und besorgtes Gesicht schneiden", empfiehlt Fletcher.

Sponsored SectionAnzeige