Ernährungsforschung: Schokolade schützt das Herz

Schokolade schützt das Herz
Der tägliche Verzehr dunkler Schokolade soll laut einer australischen Studie das Risiko eines Herzanfalls senken

Süße Medizin: Schokolade mit hohem Kakaoanteil soll das Risiko eines Herzinfarkts verringern

Eine Studie der australischen Monash University in Melbourne hat ergeben, dass dunkle Schokolade das Risiko einer Herzattacke senken kann. Die Empfehlung der Mediziner: 100 Gramm Schokolade pro Tag mit einem Kakaoanteil von 70 Prozent und mehr seien ideal. Bei einer Gruppe von 10.000 Personen sollen so über einen Zeitraum von zehn Jahren durch den täglichen Konsum einer Tafel Schokolade 70 nicht-tödliche und 15 tödliche Herzanfälle verhindert werden, so die Forscher.

Für die Studie hatten die Wissenschaftler die Ergebnisse von 2.013 Testpersonen in einem mathematischen Modell hochgerechnet, um den Langzeiteffekt des täglichen Konsums dunkler Schokolade festzustellen. Die Forscher glauben nun, dass Schokolade in Kombination mit anderen Maßnahmen als alternative Therapieform für Risikopatienten geeignet sein könnte.

Dunkle Schokolade enthält viele Flavonole und Polyphenole, die die Blutgefäße erweitern, den Blutdruck senken und offenbar auch Herzkrankheiten vorbeugen können.

Weitere Infos zur Studie finden Sie unter: www.bmj.com.

Seite 24 von 107

Anzeige
Sponsored Section Anzeige