Brust, Arme, Schultern: Schrägbankdrücken, einarmiges

Schrägbankdrücken, einarmiges  Schritt 1
1 / 3 | Schrägbankdrücken, einarmiges Schritt 1

Beanspruchte Muskeln: "Trizeps (seitlicher, mittlerer und langer Kopf), großer und kleiner Brustmuskel, Deltamuskeln"

Durchführung Schrägbankdrücken, einarmiges: Auf eine 45-Grad-Schrägbank legen und die Langhantel weniger als schulterbreit greifen. Hantel bis zur Brust senken. Das Gewicht hochdrücken, Arme nicht ganz strecken. Dann zurück in die Ausgangsposition.

Wichtig bei Schrägbankdrücken, einarmiges: Vermeiden Sie beim Senken der Hanteln eine unnötige Anspannung der Schultergelenke, indem Sie die Ellbogen nach außen zu den Seiten, in einer Linie mit den Ohren beugen - jedoch nicht tiefer. Kopf und Körper gehören fest auf die Bank, um Verletzungen zu vermeiden.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Schrägbank, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Schrägbankdrücken, einarmiges Schritt 2
2 / 3 | Schrägbankdrücken, einarmiges Schritt 2

Durchführung Schrägbankdrücken, einarmiges: Auf eine 45-Grad-Schrägbank legen und die Langhantel weniger als schulterbreit greifen. Hantel bis zur Brust senken. Das Gewicht hochdrücken, Arme nicht ganz strecken. Dann zurück in die Ausgangsposition.

Wichtig bei Schrägbankdrücken, einarmiges: Vermeiden Sie beim Senken der Hanteln eine unnötige Anspannung der Schultergelenke, indem Sie die Ellbogen nach außen zu den Seiten, in einer Linie mit den Ohren beugen - jedoch nicht tiefer. Kopf und Körper gehören fest auf die Bank, um Verletzungen zu vermeiden.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Schrägbank, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

Schrägbankdrücken, einarmiges Videoanleitung
Schrägbankdrücken, einarmiges Videoanleitung

Durchführung Schrägbankdrücken, einarmiges: Auf eine 45-Grad-Schrägbank legen und die Langhantel weniger als schulterbreit greifen. Hantel bis zur Brust senken. Das Gewicht hochdrücken, Arme nicht ganz strecken. Dann zurück in die Ausgangsposition.

Wichtig bei Schrägbankdrücken, einarmiges: Vermeiden Sie beim Senken der Hanteln eine unnötige Anspannung der Schultergelenke, indem Sie die Ellbogen nach außen zu den Seiten, in einer Linie mit den Ohren beugen - jedoch nicht tiefer. Kopf und Körper gehören fest auf die Bank, um Verletzungen zu vermeiden.

Geeignet für: Anfänger, Fortgeschrittene, Profis

Benötigte Geräte: Schrägbank, Kurzhanteln

Zurück zum Workout-Lexikon

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige