Fremdgehen: Seitensprung im Ehebett

Seitensprung im Ehebett
Frauen nehmen viermal häufiger ihre Affäre mit nach Hause

Ganz heikle Kiste: Jeder vierte Seitensprung findet im heimischen Bett statt. Fremdgehen in den eigenen 4 Wänden steht vor allem bei Frauen hoch im Kurs

Offenbar treffen sich 26 Prozent der fremdliebenden Deutschen mit ihrer Affäre in den eigenen 4 Wänden, wenn sie sich sicher sind, dass sie dort lange ungestört sind.

Das ist jedenfalls das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von Seitensprung-Fibel.de, bei der 1.224 Websitebesucher zum Thema Fremdgehen befragt wurden. Den Ergebnissen zufolge holen Frauen ihre Affäre sogar viermal häufiger in die heimischen Federn: Während es bei den Männern nur etwa jeder zwölfte in Erwägung zieht, seine Geliebte nach Hause zu holen, teilt jede dritte Fremdgeherin ihr Ehebett mit dem Geliebten.

Eine mögliche Erklärung dazu liefert der bekannte Berliner Psychotherapeut und Buchautor Dr. Wolfgang Krüger: "Das vertraute Zuhause gibt Frauen ein Gefühl von Sicherheit. Außerdem haben Frauen Sex gerne eingebettet in ein gewisses Kulturprogramm: Man isst zusammen, redet, schaut ein wenig fern, dies dient dem Anschein einer gewissen Normalität einer Beziehung."

Immerhin: 24 Prozent aller Seitenspringer verzichten auf den riskanten Nervenkitzel im eigenen Ehebett und gehen mit dem heimlichen Partner in ein anonymes Hotel.

Die meisten Affären in Deutschland sollen übrigens am Arbeitsplatz entstehen. Rund 34 Prozent der geheimen Liebschaften werden dort geschlossen, dicht gefolgt vom World Wide Web. Jede fünfte Affäre kommt über das Internet zustande. Damit sind Dating-Portale und soziale Netzwerke eine größere Gefahr für eine feste Beziehung als der Urlaub oder das Fitnessstudio. Weniger als 4 Prozent der Seitensprünge finden ihren Anfang am Sandstrand oder beim Hantel-Stemmen. Seitensprünge sind mittlerweile weit mehr, als nur ein kurzes Abenteuer: 50 Prozent der heimlichen Treffen dauern mehr als 1 Jahr. 



Mit wem waren Sie schon mal im Bett?

Sponsored SectionAnzeige