Richtig parken: Autosex auf italienisch

Sie konnte nur bei offener Tür

Sie wollen unbedingt mit ihrer Liebsten, aber zu Hause ist der Klempner? In Italien hätten Sie es einfach: In einer Toskana-Stadt darf man jetzt „Amore“ auf einem Liebesparkplatz machen

Sex im Auto ist in, dem trägt man jetzt in Italien Rechnung: Mit einem Liebesparkplatz. Bürgermeister Giancarlo Faenzi hat in seinem Örtchen Vinci in der Nähe von Florenz einen Parkplatz zum lauschigen Liebesnest umbauen lassen.

Er ließ dafür gedämpftes Licht in die Laternen einbauen und Papierkörbe für benutzet Präservative aufstellen. Bis zu 172 Paare können es jetzt dort in ihren Autos in Gesellschaft machen.

Hintergrund: In Italien leben viele Männer noch bei den Eltern, auch dann, wenn sie schon weit über 30 Jahre alt sind. An ungestörte Schäferstündchen ist bei den meisten nicht zu denken. Deshalb flüchten viele für Amore in die Autos.

Sponsored SectionAnzeige