U-Boot-Liebe: Sex im Wasser – was geht und was nicht?

Sex im Wasser – was geht und was nicht?
Gar nicht romantisch: Salzwasser erhöht die Gefahr einer Entzündung

Manchen kann es beim Liebesspiel nicht feucht genug sein. So flutscht es auch im Wasser.

Eine Abkühlung ist im Sommer genau richtig – umso mehr, wenn's im nassen Element heiß hergeht. Bei Wasserspielen zu beachten:

Kraftakt: Bei körperlicher Anstrengung muss man wegen der höheren Dichte mehr Energie aufbringen als im Trockenen. Guter Nebeneffekt: Man verbrennt mehr Fett (falls Sie noch ein überzeugendes Argument pro Sport brauchen). Außerdem werden Sehnen, Bänder und Knochen durch die Auftriebskraft des Wassers entlastet.

Sexstellungen: Nach dem Gesetz des Archimedes wird im Wasser ein Körper um so viel leichter wie die von ihm verdrängte Flüssigkeit wiegt. Wenn Sie also schon immer mal das Kamasutra mit sämtlichen Akrobatiknummern durchtesten wollten: So leicht schaffen Sie's ganz bestimmt nie mehr.

Temperatur: Es gibt bisher keine wissenschaftliche Studie, die besagt, ab wie viel Grad eine Erektion im Wasser möglich ist. Allerdings gilt für Männer generell: je wärmer, desto besser. Doch Vorsicht, Keime können im Wasser besonders leicht übertragen werden. Bei 40 Grad Celsius fühlen sich viele Erreger am wohlsten.

Gefahrenquelle: Wasser kann die Milchsäurebakterien wegspülen, die sich an den Genitalien befinden und dort Infektionskrankheiten vorbeugen. Und plötzlich stünde Ihr bestes Stück ungeschützt da. "Typische Erkrankungsformen sind Genitalpilze, die dann zu Juckreizen und Hautrötungen führen", sagt die Gynäkologin Dr. Elisabeth Freericks-Fleer aus Hamburg. Auch in diesem Fall gilt: Ein Gummi kann Sie vor Schlimmerem bewahren.

Standorte: Chlor und Salzwasser erhöhen die Gefahr einer Entzündung. Beides kann darüber hinaus zu allergischen Hautreaktionen führen. Und Salzwasser wirkt lupenartig auf der Haut, unter freiem Himmel ist deshalb ein Sonnenbrand programmiert.

Tipp: Benutzen Sie bei einem ausgedehnten Liebesspiel im Sonnenschein vorsichtshalber eine wasserfeste Sonnencreme. Oder beschränken Sie sich auf einen Quickie.

Sponsored SectionAnzeige