Intelligenz: Sex macht schlau

Sex macht schlau
Wer regeläßig Sex hat, soll damit tatsächlich seine geistigen Fähigkeiten schulen

Intelligenz trifft Potenz beim Sex: Sex schult das Konzentrationsvermögen, wenn man sich regelmäßig durch die Laken wühlt

Ein kluger Kopf trainiert sein Gedächtnis offenbar nicht mit Sudoku, sondern mit Sex! Italienische Hirnforscher der Universität Pavia wollen nämlich herausgefunden haben, dass die kleinen grauen Zellen beim Durch-die-Federn-Hüpfen optimal mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Deswegen soll häufiger Sex eine ziemlich effektive Methode sein, um das Wachstum von Nervenzellen anzuregen und so die geistigen Fähigkeiten zu verbessern.

Bei Probanden, die täglich Sex hatten, maßen die Wissenschaftler eine schnellere Entwicklung der Zellen als bei denjenigen, die sich nur alle 14 Tage durch die Laken wühlten. Doch keine Sorge, Sie müssen jetzt nicht täglich bei Ihrer Liebsten Überzeugungsarbeit im Bett leisten. Es soll nämlich ebenfalls wissenschaftlich bewiesen sein, dass schon sexuell erregende Gedanken das Konzentrationsvermögen verbessern sollen. Lassen Sie sich das ruhig mal durch den Kopf gehen ...

Sponsored SectionAnzeige