8 effektive Sextipps, die Sie wirklich ausprobieren sollten

Die effektivsten Sextipps zum Ausprobieren
Kümmern Sie sich um den Orgasmus der Frau, dann wird auch Ihr Sex automatisch besser. Versprochen!

Sie können mehr tun, als nur romantische Musik einzulegen und das Licht zu dämpfen. Mit diesen effektiven Sextipps bringen Sie Ihr Liebesspiel mit wenigen Kniffen auf ein ganz neues Lust-Level

Wer im Bett immer nach Schema F fährt, braucht sich nicht wundern, wenn irgendwann die Luft raus ist. Leben (und Liebe) ist Veränderung – und das sollte ab heute auch für Ihr Sexleben gelten. Etwas Inspiration gefällig? Wir haben die effektivsten Sex-Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene für Sie zusammengetragen – plus diverse Tricks, wie Sie Ihre Partnerin so richtig verrückt machen.

1. Sextipp, den Sie ausprobieren sollten: Machen Sie das Nachspiel zum Vorspiel

Nach dem großen Feuerwerk ist die perfekte Gelegenheit, noch etwas bei Ihrer Liebsten herumzuzündeln. Denn oft ist der Körper einer Frau nach dem Sex besonders sensibel. Und Dinge, die sie im Vorspiel vielleicht nicht auf Touren gebracht haben, könnten von ihr plötzlich als sehr intensiv und lustvoll empfunden werden. Zudem fühlen sich viele nach dem Orgasmus enthemmt und sind eher dazu bereit, jetzt neue Dinge wie etwa Sextoys auszuprobieren. Da Sie beide bereits auf ihre Kosten gekommen sind, fehlt auch der Druck, dass die Sache gipfeln muss. Genießen Sie einfach den Spaß am Experimentieren!

>>> Auf diese Sextoys stehen Frauen wirklich

Die Gefahr, beim Sex erwischt zu werden, wirkt auf viele luststeigernd
Die Gefahr, beim Sex ertappt zu werden, wirkt auf viele luststeigernd

2. Sextipp: Öffnen Sie die Fenster, aber lassen Sie die Vorhänge zu

Abgesehen von der angenehmen Brise, die sanft über Ihre nackten Körper streicht, gibt es vielen einen besonderen Kick, wenn die Nachbarn ihr Stöhnen hören könnten. Die Mixtur aus Angst, Adrenalin und Verlangen wirkt wie ein Erotik-Booster. Sie wollen es auf die Spitze treiben? Verlagern Sie Ihr Liebesspiel bei Dämmerung in den Hinterhof. Zwar ist die Chance, ertappt zu werden, sehr gering. Aber der aufregende Gedanke daran und die Dringlichkeit sind echte Scharfmacher.

3. Tipp für besseren Sex: Kratzen Sie ihren Kopf

Vor allem dann, wenn Sie es ernst mit ihr meinen. Warum? Weil sich in der Kopfhaut unzählige Nervenenden befinden, die bei Stimulierung einen wahren Fluss von Hormonen wie etwa Oxytocin auslösen können, die das Gefühl verstärken, miteinander eng verbunden zu sein. Und da eine gute Kopfmassage nicht automatisch mit Sex verknüpft wird, ist sie der perfekte Weg in einen langen Abend, bei dem es ordentlich zwischen Ihnen knistern soll – und der nicht selten mit Sex und dem Wunsch danach endet, die Beziehung zwischen Ihnen zu vertiefen.

>>> Besserer Sex in der Beziehung

Eis kann ganz schön heiß machen
Jetzt wird's heiß im Bett: Kälte und Erregung sind im Nervensystem eng verwoben

4. Sextipp, den Sie ausprobieren sollten: Plündern Sie den Gefrierschrank

Sex-Experten sind sich einig darüber, dass Eiswürfel jedes Liebesspiel sofort heißer werden lassen. Nicht nur deshalb, weil das Kälteempfinden den gleichen Teil des Nervensystems stimuliert, der auch bei Erregung aktiv ist. Es geht auch darum, dass das Gehirn durch den Kälteschock abrupt zum Hier-und-jetzt gelockt wird, weg von all dem Stress durch den Job und die Dinge, die man eigentlich noch zu erledigen hätte. Fahren Sie mit einem Eiswürfel langsam über ihre Hüften oder bahnen Sie sich einen Weg die Oberschenkel hoch bis ganz nah ans Zentrum ihrer Lust.

>>> Noch mehr Flirt- und Sextipps, auf die Frauen stehen

5. Trick fürs Sexleben: Schmieren Sie sie ordentlich ein

Eine US-Studie der Universität Indiana hat gezeigt, dass Frauen, die ein Gleitgel auf Wasser- oder Silikonbasis beim Sex verwendeten, ihre sexuelle Lust und Zufriedenheit höher eingestuft haben als beim Geschlechtsverkehr ohne Schmiermittel. Deshalb gilt von nun an: Gleitgel immer griffbereit an den Orten lagern, an denen Sie es am liebsten miteinander treiben. Und sorgen Sie dafür, dass es während des Vorspiels sinnlich aufgetragen wird, etwa durch eine sanfte Intim-Massage.

>>> Die 10 besten Petting-Techniken

Teilen Sie Sex-Fantasien miteinander
Teilen Sie Sex-Fantasien miteinander – aber die richtigen!

6. Sextipp: Fantasien teilen, aber mit den richtigen Akteuren

Sich gegenseitig seine intimsten Sex-Fantasien zu offenbaren, klingt erst einmal großartig. Aber Ihre Angebetete will sicher nicht hören, wie genau Sie es mit Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen auf einem ihrer Drachen treiben würden. Überlegen Sie mal: Genauso wenig wollen Sie wissen, was Ihre Partnerin im Bett mit Brad Pitt so alles anstellen würde. Besser: Teilen Sie mit Ihrem Schatz lustvolle Fantasien, in der sie die Star-Rolle inne hat – oder hatte. Fangen Sie zum Beispiel mit den heißesten Momenten in Ihrer Partnerschaft an: Erzählen Sie Ihr, was genau Sie in dem Moment so scharf werden ließ. Je mehr Sie voneinander wissen, was Sie so richtig anturnt, desto besser – und häufiger – wird Ihr Sex.

7. Sextipp: Probieren Sie die beste Sex-Stellung für den gemeinsamen Orgasmus

Gleich mehrere Studien haben sich mit der Frage beschäftigt, welche Sex-Position quasi ein Garant für den Orgasmus der Frau ist. Vergessen Sie das Kamasutra: Die CAT-Stellung (Coital Alignment Technique) ist alles, was Sie dafür brauchen. Selbst Frauen, die zuvor Probleme mit dem Orgasmus durch pure Penetration hatten, sollen laut Studien durch diese Technik zum Höhepunkt gekommen sein. Übersetzt heißt CAT in etwa „Position der sexuellen Übereinstimmung“ und ist eine Abwandlung der Missionarsstellung. Und so geht’s: Sie liegen auf ihr. Nach dem Eindringen schließt sie ihre Beine und presst sie leicht zusammen, während Sie so weit nach oben rutschen, bis ihre Beckenknochen aufeinander liegen. Schieben Sie nun Ihre Hüfte auf und ab, während sie sich mitbewegt. Dadurch gleitet Ihr Schambein immer wieder über ihre Klitoris, was die Wahrscheinlichkeit eines gemeinsamen Orgasmus enorm erhöht.

>>> Die 50 heißesten Sex-Stellungen

Wo Urlaubsstimmung ist, da ist meist auch die Lust auf Sex
Wo Urlaubsstimmung ist, da ist meist auch die Lust auf Sex

8. Sextipp, den Sie ausprobieren sollten: Sorgen Sie für Urlaubs-Stimmung im Alltag

Immer, wenn Sie gemeinsamen Urlaub machen, fallen Sie gierig übereinander her? Überlegen Sie mal, woran das liegt. Genau: Weil Sie all den Alltagsstress bewusst beiseitelegen, sich entspannen – und das meist an einem Ort, der Ihnen die notwendige Ruhe und Abgeschiedenheit spendet. Doch was im Urlaub funktioniert, klappt auch bestens im Alltag. Probieren Sie es aus: Buchen Sie sich etwa für den Abend ein Hotelzimmer in der Stadt. Ein Ortswechsel wirkt Wunder, denn Ihr Zuhause ist nun mal Alltag – und genau den gilt es zu vermeiden. Konzentrieren Sie sich darauf, so viel Ablenkung wie möglich loszuwerden, dann kommt die Lust meist von ganz alleine – genau wie im Urlaub.

>>> So machen Sie Frauen im Bett richtig scharf

Fazit

Es braucht nicht viel Veränderung oder Aufwand, um Ihr Sexleben ordentlich aufzupeppen und facettenreicher zu machen. Tun Sie sich selbst den Gefallen und hören Sie niemals auf damit, im Bett neue Dinge auszuprobieren und sich Gedanken darüber zu machen, was den Sex für beide noch besser machen könnte. Wir geben Starthilfe, und nun übernehmen Sie!

Sponsored SectionAnzeige