Büro-Workout: Sieben Übungen für mehr Power im Job

Dehnen Sie Ihren Brustkorb! Dadurch können Sie tiefer Atmen und Ihr Gehirn besser mit Sauerstoff versorgen.
1 / 7 | Dehnen Sie Ihren Brustkorb! Dadurch können Sie tiefer Atmen und Ihr Gehirn besser mit Sauerstoff versorgen.

Legen Sie alle zwei Stunden kurze Dehn-Pausen ein. Ihre geistige Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz profitiert davon enorm!

Brust aufrichten

Setzen Sie sich aufrecht in Ihren Stuhl, die Arm hängen seitlich am Körper, die Füße stehen fest auf dem Boden. Heben Sie langsam Ihre Brust – aber nicht den Kopf ! - zu Decke. Das Kinn bleibt parallel zum Boden. Halten Sie diese Position etwa 10 Sekunden lang, kurz entspannen, dann weitere 5 bis 10 Wiederholungen machen.

Zum Schluss wird noch einmal bewusst die Brustmuskulatur gedehnt, um eine tiefere Atmung zu ermöglichen
2 / 7 | Zum Schluss wird noch einmal bewusst die Brustmuskulatur gedehnt, um eine tiefere Atmung zu ermöglichen

Brustdehnung im Stehen

Stellen Sie sich in eine Raumecke. Heben Sie die Oberarme auf Schulterhöhe und legen Sie die Ellenbogen und Händen gegen die Wand. Lehnen Sie sich jetzt sanft nach vorne, so dass sich die Schulterblätter einander annähern und die Brustmuskulatur gedehnt wird. Halten Sie die Dehnung etwa 15 Sekunden lang.

Quelle: Men's Health Guide Your Best Body at 40+

Nach ihrer Dehnung tut eine Mobilisation der Halswirbelsäule gut
3 / 7 | Nach ihrer Dehnung tut eine Mobilisation der Halswirbelsäule gut

Dehnung der Halswirbelsäule

Sie bleiben in der aufgerichteten Sitz-Position, diesmal beugen Sie Ihren Kopf langsam leicht nach vorne als ob Sie ein "Ja" signalisieren wollen. Nehmen Sie in der Endposition die Dehnung in der Halswirbelsäule bewusst wahr. Halten Sie die Dehnung etwa 10 Sekunden lang, dann langsam wieder den Kopf aufrichten und kurz pausieren. 5 bis 10 Wiederholungen.

4 / 7 | Dehnen Sie Ihren Nacken, er leidet unter der starren Haltung während der Computerarbeit

Doppelkinn

Sie setzen sich wieder in die erste Sitzposition mit aufgerichteter Brust und dem Kinn parallel zum Boden. Ziehen Sie nun das Kinn, den Kopf und den Nacken nach einwärts nach innen (nicht runter). 10 Sekunden halten, mehrere Wiederholungen.

5 / 7 | Ziehen Sie die Schulterblätter zusammen, um den Brustkorb intensiv zu dehnen.

Schulter pressen

Sie sitzen mit zur Decke gerichteter Brust wie bei der ersten Dehnübung, nur diesmal stützen Sie Ihre Hände in die Hüften. Presse Sie die Schulterblätter zusammen, fühlen Sie dabei bewusst die Dehnung in der Brust. Halten Sie die Dehnung 10 Sekunden lang, kurz entspannen, dann die Übungen 5 bis 10 Mal wiederholen.

6 / 7 | Die Schultern drohen durch lange Bildschirmarbeit nach vorn zu driften. Mit dieser Übung arbeiten Sie dagegen an

Schultern aufrichten

Sie stehe aufrecht und verschränken die Hände hinter dem Rücken auf Kreuzbeinhöhe. Ziehen Sie in dieser Position die Schultern bewusst zusammen. 10 Sekunden halten, Spannung lösen und 5 bis 10 Wiederholungen machen.

7 / 7 | Diese Übung bezieht den oberene Rücken in die Dehnung mit ein

Stärkung des oberen Rückens und der Halswirbelsäule

Stellen Sie sich aufrecht hin und legen Sie Ihre Hände verschränkt auf dem Hinterkopf. Ziehen Sie nun die Ellenbogen nach hinten und die Schulterblätter zusammen. Halten Sie die Endposition für etwa 10 Sekunden, dann entspannen. 5 bis 10 Wiederholungen.

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige