Unfallrisiko: Silberfarbene Autos weniger unfallgefährdet

Silber-Smart
Es war nicht gerade ein Silber- pfeil. Dafür aber unfallfrei.

Silberne Autos glänzen in der Statistik: Sie sind weniger unfallgefährdet als Fahrzeuge in anderen Farben, behaupten australische Forscher

Auf der Suche nach Faktoren, die das Unfallrisiko beeinflussen, stießen die Wissenschaftler auf Farbe als wichtiges Kriterium. Helle Autos hätten generell weniger Unfälle als dunkle, berichtet das Team in der Fachzeitschrift „British Medical Journal“. Der Grund sei vermutlich, dass sie besser gesehen würden.

Es ist jedoch offenbar nicht jede helle Farbe gleich gut zu sehen: Silberne Autos sind den Studienergebnissen zufolge nur halb so oft in Unfälle verwickelt, wie weiße, graue, rote, gelbe oder blaue. Das größte Risiko haben die Fahrer von braunen, grünen und schwarzen Fahrzeugen.

Warum Silber die Unfallgefahr minimiert, konnten die Wissenschaftler bislang allerdings nicht herausfinden.

Sponsored SectionAnzeige