Gamer-Zubehör: Sitzsack Zone3 zum Daddeln

Zone3 Sitzsack Orange
Zum Hineinlegen: der Zone3 Sitzsack frisch entpackt

Sofas sind für Gamer zu unpraktisch. Daher haben wir den speziell für Videospieler entwickelte Sitzsack "Zone3" getestet

Produkt: Zone3 Sitzsack
Hersteller: Nobel Creativ GmbH
Preis: ab 99 Euro
Info:Zone-3.de

Ich spiele Videospiele herkömmlich liegend, oder vornübergebeugt sitzend von meinem Sofa aus und habe andere Sitz-Varianten nie in Betracht gezogen. Mir fällt jedoch auf, dass meine Sitzhaltung fürs Daddeln nicht optimal ist und ich eigentlich sehr unbequem auf dem Sofa hänge. Aber extra zum Videospielen einen Sitzsack in das Herz meines Wohnzimmers schieben?

Sitzsäcke mögen bequem sein, sind in meiner Erinnerung aber große, oft hässliche und vorwiegend in männlichen Singlehaushalten zu findende Möbelstücke, die spätestens bei der ersten gemeinsamen Wohnung mit Partner von Partner aussortiert werden. Zudem verlieren sie schnell an Form, oder platzen einfach mal auf. Daher fragte ich mich, ob die Firma Nobel Creativ mithilfe ihres Zone3-Sitzsackes mit ein paar von meinen Vorurteilen aufräumen kann.

Zone3 Sitzsack Farbauswahl
Das Nylongewebe ist schmutzabweisend, eine Reinigung erfolgt durch Abwischen, oder Wäsche bei 30 Grad. Fünf verschiedene Farben stehen zur Auswahl. Plus: Sie können den Sack mit Namen oder Spruch bedrucken lassen

Der Sack hält was er verspricht

Der Zone3 ist auf den ersten Blick gar nicht so groß (85x60x75 cm) und hässlich wie befürchtet, überraschend leicht (3,7 kg), eher schlicht (weil schwarz) und wohl geformt. Er scheint sehr stabil und gut verarbeitet: eine aus Nylon gewebte Hülle, die mit EPS-Microperlen gefüllt ist.

Die Außenhaut ist belastbar, da sticht kein Schlüssel so einfach durch, auch Spring- und Reisstests überstehen Sack, Gewebe und Nähte völlig problemlos.

Zone3 Sitzsack Modulsystem
Rutschfest und modular erweiterbar dank "unkaputtbarer" Schnappverschlüsse. Die Module müssen allerdings einzeln bestellt werden (Modul 2 kostet 59 Euro, Modul 3 schlägt mit 39 Euro zu Buche)

Module, Module, Module

Das Innenleben des Zone3 ist über einen Reißverschluss erreichbar und besteht aus einem weißen Stoffbeutel, der mit Microperlen gefüllt ist. EPS-Microperlen sind 0,1 bis 1,5 mm große, recycelbare Styroporkügelchen, die anti-allergische, hygienische und wärmeisolierende Eigenschaften besitzen und z.B. auch in Stillkissen als Füllmaterial verwendet werden. Nach längerer Nutzung kann eine Microperlen-Füllung etwas schrumpfen, in diesem Fall können die Kügelchen im 20 Liter Beutel nachbestellt werden.

Ein Clou: Der Zone3 Sitzsack ist modular erweiterbar. Die Basis (Modul 1) ist der eigentliche Sack. Dazu kann noch ein rechteckiges Fußteil (Modul 2) angeschlossen werden, an das wiederum das schanzenförmige Modul 3 passt. Per Schnappverschluss können dann nach Bedarf die weiteren Module angedockt werden. So wird Zone3 schnell zum Gästebett.

Schnappverschluss vom Zone3
Die robusten Metall-Schnappverschlüsse sind beim Zone3 Sitzsack in kleinen, unscheinbaren Seitentaschen versteckt

Neue Perspektive: schräg unten

Nun zum eigentlichen Test: die Sitzprobe. Das Ding ist verdammt gemütlich, die Microperlen schmiegen sich dem Körper an. Und weil der Sack mit seinen 20 Zentimetern Sitzhöhe sehr tief liegt, kommt man nie wieder hoch.

Dies ist beim Daddeln und Fernsehen ideal. Durch die Sitz-Liegeposition entsteht automatisch eine Körperhaltung, die einen reibungslosen Umgang mit Controller und Fernbedienung erlaubt. Andererseits kommt man nicht umher, die Platzierung seines Fernsehers zu überdenken, da man das Bild sonst immer von schräg unten betrachtet. Zudem wird es schwierig abgestellte Getränke und/oder andere Lebensmittel außerhalb des Sackes zu erreichen. Vom Essen im Sitzen ganz zu schweigen.

Zone3 Sitzsack Schwarz mit Jan
Im Redaktionsalltag eine Versuchung: absacken im Zone3

Fazit: ein Absacker

Der Zone3 ist extra für Gamer konzipiert, aber warum eigentlich? Zum Entspannen ist der Zone3 super: Kopfhörer auf, Buch in die Hand und das war's. Ich würde mir sofort das zweite Modul mitbestellen, da man intuitiv die Füsse hochlegen möchte.

Insgesamt macht der Zone3 in der Praxis einen sehr guten Eindruck. Zum Daddeln, Fernsehen, Entspannen, Lesen und Absacken absolut geeignet. Durch die gute Verarbeitung und die clever umgesetzte Modul-Idee hat der Sitzsack mich überzeugt und wird sofort in die Planung meines Hobbyzimmers mit einkalkuliert. Aber ob er es in die heilige Entertainment-Wohnzimmerecke neben das Sofa schafft? Es könnten noch ein, zwei andere Stoffmuster angeboten werden, die sich vielleicht etwas schlichter in der Wohnung machen. Das würde die Chancen erhöhen, dass der Sack kein Single-Utensil bleibt. Warum gibt es eigentlich keinen Zone3 auf dem zwei Personen Platz finden?

Plus:

  • sehr gute Verarbeitung und Qualität
  • intelligente Modul-Lösung
  • sehr bequem
  • fürs Gaming ideal
  • nachbestellbare Kügelchen
  • Sonderaktion "Personalize your Style": bei Online-Bestellung bis zum 31.12.2009 wird der Sitzsack individuell beflockt

Minus:

  • Sitzfläche sehr tief
  • Reichweite zu Chips und Popcorn eher begrenzt
  • Farbauswahl zu klein

Sponsored SectionAnzeige