Winterurlaub: Skiausrüstung für 2015

NRGy 90 Evo von Nordica
1 / 48 | NRGy 90 Evo von Nordica

Mit diesen Alleskönner-Skiern pflügen Sie perfekt und sicher über Piste und Pulverschnee. Plus: Unsere Ausrüstungs-Highlights für Skifahrer für die Saison 2014/2015

Allmountain-Ski : NRGy 90 Evo von Nordica

Etwa 500 Euro

Der NRGy 90 Evo von Nordica ist ein Alleskönner am Berg: egal ob Piste, Powder oder Tour durchs Gelände. Drin steckt leichtes Holz, das mit Titanal-Verstrebungen verstärkt wurde. Das spart vor allem Gewicht. Spitze und Heck haben einen leichten Rocker, so dass der NRGy 90 Evo im leichten Powder aufschwimmt. Ansonsten können Sie damit auch locker auf der Piste carven. Perfekt für sportliche Fahrer.

Mehr Infos unter www.nordica.com/de/skis/

Salomon X-Drive 8.0 FS
2 / 48 | Salomon X-Drive 8.0 FS

Allmountain-Ski: Salomon X-Drive 8.0 FS

Zirka 600 Euro

Der Salomon X-Drive 8.0 FS ist ein Allrounder, der Piste und Powder mag. Der Kern ist aus leichtem Holz, diagonale Carbon-Verstärkungen sorgen für die nötige Steifigkeit auf harten Pisten und bei aggressiven Schwüngen.

Mehr Infos: www.salomon.com

MX98 von Kästle
3 / 48 | MX98 von Kästle

Allmountain/Pisten-Ski : MX98 von Kästle

Etwa 1100 Euro

Mit dem MX98 von Kästle haben Sie auch abseits der Piste Ihren Spaß. Der Grund: Die Skimittenbreite von 98 Millimetern sorgt im Gelände für Auftrieb und Kontrolle. Die Aussparung in der Schaufel und der leichte Holzkern sparen Gewicht.  

Mehr Infos unter www.kaestle-ski.com

4 / 48 | Rossignol Experience 84 CA

Allmountain-Ski: Rossignol Experience 84 CA

Zirka 300 Euro

Rossignol verbaut in diesem Allmountain-Ski für Piste und Gelände die so genannte Air-Tip-Technologie. Heißt: Die Skispitzen sind mit Luft gefüllt. Damit wird der Experience 84 CA nicht nur leicht, sondern auch wendig.

Mehr Infos: www.rossignol.com

5 / 48 | Stöckli Laser AX

Allmountain/Freecarving-Ski: Stöckli Laser AX

Etwa 900 Euro

Der Laser AX von Stöckli kann auch auf der Piste überzeugen – vor allem beim Carven. Gummieinlagen am Ende sollen das Kurvenfahren noch einfacher machen. Auch auf Buckelpisten oder im Pulverschnee einsetzbar. Für geübte Skifahrer, die eine Mischung aus Pisten- und Gelände-Ski suchen.

Mehr Infos unter www.stoeckli.ch

6 / 48 | AMP Rictor 90 XTi von K2

Allmountain-Ski: AMP Rictor 90 XTi von K2

Etwa 800 Euro

Der AMP Rictor 90 XTi von K2 ist ein Ski für viele Gelegenheiten. Die Breite von 90 mmm bringt Kontrolle im Gelände, das Bindungssystem für breite Ski sorgt für eine Top-Performance auf der Piste. Dort überzeugt er auch durch hohe Laufruhe und problemlose Schwünge. An Schaufel und Skiende können Steigfelle angebracht werden. In Kombination mit einer Tourenbindung können Sie dann auch selbst den Berg erklimmen.

Mehr Infos unter www.k2skis.com

7 / 48 | Atomic Redster Doubledeck 3.0

Renn-Ski: Atomic Redster Doubledeck 3.0

Ab 900 Euro

Der laut Hersteller schnellste Rennski der Welt wurde weiter verbessert. Mit der so genannten Doubledeck 3.0-Technolgie hat der Atomic Redster ein frei gleitendes Oberdeck bekommen, das besser dämpfen soll. Vorne ist der Ski weich für leichtere Schwünge, hinten steif für mehr Speed.

Mehr Infos: www.atomic.com

8 / 48 | Atomic Backland Descender

Touren-Ski: Atomic Backland Descender

Etwa 300 Euro

Mit 1,25 Kilogramm dank ultraleichtem Holzkern ist der Backland Descender von Atomic perfekt für Aufsteiger. Abwärts geht’s durch eine Mittelbreite von 78 mm und dem All Mountain Rocker (an Spitze und Heck leicht aufgebogen) sowohl über Piste als auch Gelände.

Mehr Infos unter www.atomic.com

9 / 48 | Nordica Schuh NRGY PRO 1

Ski-Schuh: Nordica Schuh NRGY PRO 1

Zirka 500 Euro

Individuelles Bootfitting ist bei Ski-Schuhen weiter groß im Trend. Beim NRGY PRO 1 von  Nordica befindet sich spezielles Kork-Material im Innenschuh. Dieser wird 8 Minuten auf  80 Grad erhitzt. Danach müssen Sie den Innenschuh nur nach anziehen, die Schnallen fixieren und abkühlen lassen. Dann sollte er perfekt passen. Die Außenschale muss dafür nicht verformt werden. 

Mehr Infos: www.nordica.com

10 / 48 | Dahu Sports Ski-Schuh

Ski-Schuh: Dahu Sports

Etwa 690 Euro

Der neue Ski-Schuh von Dahu Sports besteht aus zwei Teilen. Ohne das Außenskelett können Sie mit dem Innenschuh wandern, laufen und sogar Auto fahren.

Mehr Infos: www.dahusports.com

11 / 48 | Atomic Hawx 2.0

Ski-Schuh : Atomic Hawx 2.0

Etwa 460 Euro

Mit dem Memory-Fit-System passen sich Schale, Manschette und Innenschuh perfekt Ihrem  Fuß an. Plus: Sie können den Vorlagewinkel (je größer, desto sportlicher und kraftraubender) variieren. Flexzonen verbessern die Balance auf dem Ski.

Mehr Infos unter www.atomic.com

12 / 48 | Head Adapt Edge 110

Ski-Schuh: Head Adapt Edge 110

Etwa 350 Euro

Den Adapt Edge 110 von Head können Sie prima auf Ihren Fuß anpassen: Per Schraube und Inbusschlüssel ist die Schuhbreite verstellbar, den Innenschuh können Sie sogar mehrmals neu formen. Ideal für schnelle Fahrer, aber auch Komfort-Pistenfahrer profitieren davon.

Mehr Infos unter www.head.com/ski/

13 / 48 | Bollé Backline Visor

Ski-Helm: Bollé Backline Visor

Etwa 180 Euro

Visier runter und ab geht’s! Der Backline Visor von Bollé kommt im Jet-Piloten-Look und bietet ein breites Sichtfeld. Auch für Brillenträger geeignet. Schaumeinsätze lassen Fahrtwind draußen. Die Belüftung ist regulierbar, die Earpads können Sie herausnehmen.

Mehr Infos unter www.bolle-europe.de

14 / 48 | POC Skull Orbic Comp H.I. Mips

Helm: POC Skull Orbic Comp H.I. Mips

Zirka 500 Euro

Dieser Helm hat einen Sensor, der Stöße und Verformungen misst. So warnt der Skull Orbic Comp H.I. Mips von POC seinen Besitzer, wann er den Helm austauschen sollte. Es gibt am Rand einen Knopf, der entweder grünes oder rotes Licht gibt.

Mehr Infos: www.pocsports.com

15 / 48 | K2 Route

Helm: K2 Route

Etwa 120 Euro

Laut Hersteller der leichteste Skihelm der Welt (320 Gramm), mit maximaler Belüftung fürs Backcountry-Skifahren. Weitere Features: abnehmbare Earpads, Clips für Goggle und Stirnlampe.

Mehr Infos: www.K2skis.com

16 / 48 | Uvex p1us pro

Ski-Helm: Uvex p1us pro

Etwa 140 Euro

Der Uvex P1us Pro rühmt sich als leichtester Hartschalen-Skihelm der Welt. Eine spezielle Hartschale und schockabsorbierende Innenschale schützen bei Stürzen. Die Belüftungsöffnungen können Sie mit einem Handgriff - auch mit Handschuh – öffnen und schließen.

Mehr Infos unter www.uvex-sports.de

17 / 48 | Julbo Universe

Ski-Brille: Julbo Universe

Zirka 190 Euro

Mit der Universe von Julbo haben Sie ein extra großes Blickfeld. Das orange Glas Snow-Tiger ist selbsttönend und sorgt für gute Kontraste.

Mehr Infos unter www.julbo-eyewear.com/de/

18 / 48 | POC Lid

Ski-Brille : POC Lid

Etwa 240 Euro

Durch die rahmenlose Konstruktion der Lid von POC gibt’s ein beeindruckend großes Sichtfeld. Die Doppelglasscheibe ist kratzfest.

Mehr Infos unter www.pocsports.com

19 / 48 | Uvex Snowstrike Variotronic

Ski-Goggle: Uvex Snowstrike Variotronic

Etwa 400 Euro

Bei der Snowstrike Variotronic von Uvex soll sich die Scheibe in 0,1 Sekunden den vorherrschenden Lichtverhältnissen anpassen. Heißt: Die Goggle mit LCD-Scheiben schaltet automatisch von Hell auf Dunkel. Die Scheibenfarbe können Sie auch voreinstellen: Orange, Blau, Rot oder Grau.

Mehr Infos: www.uvex-sports.de

20 / 48 | Oakley Flight Deck

Ski-Brille: Oakley Flight Deck

Etwa 160 Euro

Bei Skibrillen setzen viele Hersteller auf randloses Scheibendesign. Folge: ein sehr großes Blickfeld. Weitere Pluspunkt: Viele Brillen passen darunter. Bei der Flight Deck von Oakley sind die beschlagfreien Doppelscheiben auswechselbar.

Mehr Infos: www.oakley.com

21 / 48 | Dragon APX2

Ski-Brille: Dragon APX2

Zirka 300 Euro

Bei der APX2 von Dragon können Sie mit 2 Hebeln im Rahmen schnell unterschiedliche Gläser einsetzen und entfernen. Das geht laut Hersteller sogar mit Handschuhen.

Mehr Infos unter www.dragonalliance.com

22 / 48 | Osprey Kode ABS 22+10

Rucksack: Osprey Kode ABS 22+10

Etwa 150 Euro

Dieser High-End-Skitourenrucksack ist mit dem Lawinenschutzsystem ABS Vario kompatibel. Die Ausrüstung (nasse Sachen, Schaufel, Schaufelstiel, Sonde und Skifelle) passt in schnell zugängliche Fächer. Die Skier werden außen diagonal befestigt.

Mehr Infos www.ospreyeurope.com

23 / 48 | High Sierra Symmetry 18

Rucksack: High Sierra Symmetry 18

Zirka 90 Euro

Der Symmetry 18 von High Sierra lässt sich individuell an den Rücken anpassen. Für empfindliche Teile gibt’s Feece-Fächer, Ski oder Snowboard können per Schnellverschluss außen anbringen. Der Rucksack hat ein separates Fach für Trinkblase und -schlauch.

Mehr Infos unter www.highsierra.de

24 / 48 | Rethink Bag von Picture Organic Clothing

Rucksack: Rethink Bag von Picture Organic Clothing

Etwa 60 Euro

Falls Sie den Rucksack von Picture Organic Clothing nicht mehr benutzen wollen, können Sie immer noch ein Federmäppchen, einen Waschbeutel oder eine Laptop-Tasche daraus machen. Sie brauchen nur eine Schere. Am Rethink Bag gibt’s rote Linien, an denen Sie einfach entlang schneiden können. Und schon wird etwas Neues daraus.

Mehr Infos: www.picture-organic-clothing.com/de

25 / 48 | Rucksack Evoc Patrol 32l+

Rucksack: Evoc Patrol 32l+

Etwa 170 Euro

Der Patrol 32L ist ein kompakter Rucksack für Freerider und Tourengeher. Praktisch: der Seitenzugriff und ein bequemes Tragesystem. Ausrüstung, Skier, Stöcke finden hier genauso ihren Platz wie ein Trinksystem bis 3 Liter.

Mehr Infos unter www.evocsports.com

26 / 48 | Rucksack Dakine ABS 25

Rucksack: Dakine ABS 25

Etwa 800 Euro

Dakines ABS Signal 25L ist ein voll ausgestatteter Lawinenrucksack mit dem Airbagsystem von ABS. Sie können Snowboard, Skier, Schaufel und Helm gut verstauen. Trotz ABS-Kartusche haben Sie zusätzlich 25 Liter Platz.

Mehr Infos unter www.dakine.com

27 / 48 | Therm-ic Powergloves

Handschuhe: Therm-ic Powergloves

Etwa 280 Euro

"280 Euro" ist die Lösung auf die Motivationskalender-Frage vom 16. Januar 2015.

Sie bekommen schnell kalte Finger beim Powdern? Die Powergloves von therm-ic haben ein Heizelement, das laut Hersteller bis zu 10 Stunden Wärme spendet. Drin steckt zusätzlich Primaloft Isolation, draußen hält eine Membran Wasser ab.

Mehr Infos unter www.therm-ic.com

28 / 48 | Handschuhe Roeckl Skodje GTX

Handschuhe: Roeckl Skodje GTX

Etwa 120 Euro

Der Skodje GTX von Roeckl hat ergonomisch vorgekrümmte Finger für einen besseren Grip. Mit diesen können Sie auch Touchscreens von Smartphones bedienen. Der Gore-Tex-Handschuh aus Ziegenleder schützt zudem perfekt vor Nässe und Wind.

Mehr Infos unter www.roeckl.de

29 / 48 | Dakine Durango Glove

Handschuhe: Dakine Durango Glove

Etwa 80 Euro

Der Dakine Durango Glove besteht aus Leder, einer Primaloft-Isolierung und einem Innenfutter aus Wolle. An wichtigen Stellen ist er besonders elastisch. Das Bündchen ist aus Stretch-Stoff, so dass Sie den Handschuh nur einfach überstreifen können. 

Mehr Infos: www.dakine.com

30 / 48 | Mountain Hardwear Hydra Lite Glove

Handschuhe: Mountain Hardwear Hydra Lite Glove

Zirka 100 Euro

Der Hydra Lite von Mountain Hardwear ist ein leichter Bergsporthandschuh mit warmem Fleecefutter und sehr dehnbarem Softshell-Außenmaterial. Dank dem neuen Q.Shield-Schutz ist der Handschuh auch wasserdicht.

Mehr Infos: www.mountainhardwear.com

31 / 48 | Dainese Manis Back Protector

Rücken-Protektoren: Dainese Manis Back Protector

Etwa 170 Euro

Freeride- und Freestylefans brauchen einen Rückenpanzer, beispielsweise den Manis Back Protector von Dainese. Die Platten und Segmente sind beweglich angeordnet, passen sich dem Körper an, damit sie im Falle eines Sturzes den Rücken optimal dämpfen.

Mehr Infos unter www.dainese.com

32 / 48 | Evoc Protector Jacket

Rücken-Protektoren: Evoc Protector Jacket

Etwa 250 Euro

Funktionsshirt mit integrierten Softprotektoren: Das Protector Jacket schützt Rücken und Schultern, sitzt bequem und wiegt gerade mal 950 Gramm.

Mehr Infos: www.evocsports.com 

33 / 48 | Diamond 890 TurboDown von Columbia

Winter-Jacke: Diamond 890 TurboDown von Columbia

Etwa 320 Euro

Die Diamond 890 TurboDown von Columbia ist vor allem warm. Der Grund: drei Isolationsschichten. Auf der Innenseite reflektiert die Omni-Heat Reflective-Beschichtung die abgegebene Körperwärme, darüber liegt ein Futter mit speziellen Hohlfasern, außen wärmen die Daunen. Und die sind auch noch wasserabweisend.

Mehr Infos unter www.columbiasportswear.de

34 / 48 | Dainese Streif Jacket

Ski-Jacke: Dainese Streif Jacket

Etwa 900 Euro

Das Streif Jacket von Dainese ist aus wasser- und abriebfestem Gore-Tex-Leder, die Kapuze aus Daunen. Innen wärmt modernes Primaloft. Praktisch: ein herausnehmbarer Geldbeutel.

Mehr Infos unter www.dainese.com

35 / 48 | Ski-kombi Haglöfs VOJD

Ski-Jacke und Hose: Haglöfs VOJD

Etwa 650 / 500 Euro

Die VOJD-Kombi von Haglöfs ist ein extrem robustes Ski-Outfit für Freerider, Pulver-, und Extremskifahrer. Das Gore-Tex-Material ist wasserdicht, atmungsaktiv und strapazierfähig. Die Kapuze ist helmkompatibel, für die Hose gibt’s einen abnehmbaren Schneefang und eine Stretch-Tasche fürs Smartphone.

Mehr Infos unter www.haglofs.com

36 / 48 | Arc’teryx Alpha Comp Jacket und der Alpha Comp Pant

Wintersport-Kombi: Arc’teryx Alpha Comp Jacket und der Alpha Comp Pant

Etwa 350 / 300 Euro

Alpha Comp Jacket und Pant von Arc’teryx kombinieren Hard- mit Softshell-Materialien für perfekten Wetterschutz. Eigentlich für Kletterer gemacht, profitieren aber auch Skitourengeher von der Bewegungsfreiheit und Atmungsaktivität von Jacke und Hose.

Mehr Infos unter www.arcteryx.com

37 / 48 | Haglöfs Vassi Suit

Skianzug: Haglöfs Vassi Suit

Etwa 1000 Euro

Einteiler sind wieder im Trend – besonders beim Freeriden. Der Vassi Suit von Haglöfs ist aus dreilagigem Gore-Tex, also wasserdicht und atmungsaktiv. Ein Freeride-Anzug mit vielen Taschen für raue Wetterbedingungen.

Mehr Infos: www.haglofs.com

38 / 48 | Mover Men‘s Gore-Tex Wool Anorak

Ski-Anorak: Mover Men‘s Gore-Tex Wool Anorak

Etwa 800 Euro

Der Wool Anorak von Mover kombiniert Merinowolle (Innenfutter) mit technischen Membranen (Außenmaterial). Ideal für jedes Winterwetter.

Mehr Infos: www.mover.eu

39 / 48 | Kjus Men FRX 3D Hooded Jacket

Ski-Jacke: Kjus Men FRX 3D Hooded Jacket

Etwa 350 Euro

Das FRX 3D Hooded Jacket ist sehr dehnbar und wasserdicht, perfekt geeignet für sportliche Backcountry-Skifahrer. Die Isolierung ist das neue Polartec Alpha (sehr warm, atmungsaktiv und trocknet schnell).

Mehr Infos: www.kjus.com/de

40 / 48 | Vaude Sport Men‘s Tacul PD Jacket

Winterjacke: Vaude Sport Men‘s Tacul PD Jacket

Etwa 200 Euro

Diese Jacke kombiniert die Synthetik-Isolierung Primaloft mit einer klassischen Daunenfüllung. Eine leichte Jacke für nasses und kaltes Winterwetter.

Mehr Infos: www.vaude.de

41 / 48 |  Kjus Men Fuel Cell Jacket

Mittelschicht: Kjus Men Fuel Cell Jacket

Etwa 200 Euro

Das sehr dehnbare Material der Fuel Cell Jacket von Kjus soll auch noch Gerüche im Keim ersticken. Die Jacke ist zudem sehr warm, perfekt für kalte Skitage.

Mehr Infos unter www.kjus.com

42 / 48 | Peak Performance Heli Aero Liner

Mittelschicht: Peak Performance Heli Aero Liner

Etwa 225 Euro

Diese Jacke eignet sich perfekt als wärmende Zwischenschicht. Das Neue: Der Heli Aero Liner ist mit einer Mischung aus Aerotherm (für die NASA entwickelter Dämmstoff) und ThermoCool gefüttert. Diese Isolierung soll Wärme wesentlich besser speichern und weiterleiten als andere Materialien, selbst wenn sie nass sind.

Mehr Infos: www.peakperformance.com

43 / 48 | Icebreaker Helix LS Zip

Mittelschicht: Icebreaker Helix LS Zip

Etwa 200 Euro

Eine wasserabweisende Jacke, die mit wärmender und geruchsneutraler Merinowolle gefüllt ist. Die Helix LS Zip von Icebreaker mit der Isolierung MerinoLoft wärmt auch dann, wenn die Fasern nass sind.

Mehr Infos: www.icebreaker.com

44 / 48 | Patagonia Hybrid Down Vest

Mittelschicht: Patagonia Hybrid Down Vest

Etwa 200 Euro

Die Hybrid Down Vest von Patagonia ist leicht, klein verstaubar und sehr dehnbar. Drin steckt eine wärmende Mischung aus Polartec Fleece und Daune. Sie ist locker und lang geschnitten – auch für Freerider geeignet.

Mehr Infos unter www.patagonia.com

45 / 48 | Ortovox Rock’N Wool Overall LTD

Ski-Unterwäsche: Ortovox Rock’N Wool Overall LTD

Etwa 180 Euro

Dieses abgedrehte Teil ist ein Unterwäsche-Einteiler für Freerider aus warmer und geruchsneutraler Merinowolle. Den Rock’N Wool Overall gibt’s in limitierter Anzahl mit durchgängigem Reißverschluss und Kapuze. Praktisch: Reißverschluss am Gesäß.

Mehr Infos: www.ortovox.de

46 / 48 | Buff Balaclava Cross Tech

Sturmhaube: Buff Balaclava Cross Tech

Etwa 40 Euro

Gesichtsmaske gegen grimmige Kälte: Tunneltuch-Hersteller Buff bringt eine Sturmhaube mit Windstopper-Schutz, warmem Fleece und atmungsaktivem Stoff auf den Markt.

Mehr Infos: www.buff.eu

47 / 48 |  CEP Ski Merino Socks

Ski-Socken: CEP Ski Merino Socks

Etwa 50 Euro

Merinowolle wärmt und reduziert Gerüche, eine mittlere Kompression der Ski-Socken von CEP soll die Beine besser durchbluten.

Mehr Infos unter www.cepsports.com/de

48 / 48 | Hero4 Black von GoPro

Action-Cam: Hero4 Black von GoPro

Etwa 480 Euro

Die neuste Action-Cam von GoPro nimmt Ihre Skifilme in Kino-Qualität von 4K mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Selbst ruckelfreie Slow-Motion-Aufnahmen sind damit jetzt möglich. Die Hero4 gibt’s mit eingebautem Wifi und Bluetooth.

Mehr Infos unter www.gopro.com

 
Seite 4 von 41
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige