Sicher Autofahren: SMS bald ohne Tippen

In Zukunft könnten SMS im Auto per Stimmeingabe verschickt werden
Zukünftig können Sie beim Autofahren Textmitteilungen einsprechen

SMS schreiben beim Autofahren ist lebensgefährlich. Lösung: Mit einer neuen Software können Sie die Textnachricht einsprechen

Forscher der Clemson Universität in South Carolina haben eine Anwendung (VoiceTEXT) für Handys entwickelt, welche es Autofahrern ermöglicht, SMS per Sprachbefehl zu erstellen und zu versenden. Damit bleibt der Blick beim Fahren auf den Verkehr gerichtet und nicht auf das Handy.

So funktioniert's:
Über Bluetooth wird das Handy mit der Freisprechanlage im Auto oder einem Bluetooth-Headset verbunden. "So können Sie dem Handy sagen, was es schreiben und an wen es gesendet werden soll", erklärt Juan Gilbert von der Clemson Universität. Das Telefon des Empfängers erkennt die Sprachnachricht dann als SMS.

80 Prozent der Unfälle in den USA passieren weil der Fahrer abgelenkt ist, so die US-Bundesbehörde für Straßen- und Fahrzeugsicherheit. Obwohl es verboten ist, tippen Autofahrer weiter Textmitteilungen. VoiceTEXT soll hier für mehr Sicherheit sorgen, hofft Gilbert.

Sponsored SectionAnzeige