Rauchstopp: SMS hilft Rauchern aufzuhören

SMS hilft Rauchern aufzuhören
Per SMS zum Nichtraucher

Wer eine SMS mit gutem Zuspruch erhält, dem fällt es leichter mit dem Rauchen aufzuhören

"Das war's, schmeiß die Kippe weg!" Mit solchen Imperativen per SMS lässt es sich offenbar deutlich einfacher aufhören zu rauchen. Forscher der London School of Hygiene and Tropical Medicine hatten Teilnehmer ihrer Studie diesen Spruch auf ihr Handy geschickt, um zu testen, ob es den Rauchern dadurch leichter fiel, die Finger von den Zigaretten zu lassen. Falls die Teilnehmer der Schmacht packte, konnten sie weitere Ratschläge zur Ablenkung per SMS anfordern, beispielsweise, wie man fünf Minuten lang an einem Getränk nippt.

Am Ende der sechsmonatigen Versuchszeit waren 10,7 Prozent der Teilnehmer des txt2stop-Services "rauchfrei". In der Kontrollgruppe waren es nur knapp 5 Prozent. "Die SMS von 'txt2stop' seien wie ein Freund, der einen dazu motiviert, mit dem Rauchen aufzuhören", so Studienleiterin Caroline Free. Die Teilnehmer bekamen fünf SMS pro Tag für einen Zeitraum von fünf Wochen, danach drei Nachrichten pro Woche für einen Zeitraum von knapp sieben Monaten.

Seite 18 von 60

Sponsored SectionAnzeige