Auseinandersetzung: So ändern Sie die Macken der Kollegen

Nervige Kollegen lassen sich ändern
Mit etwas Feingefühl und unseren Tipps entschärfen Sie Konflikte bei der Arbeit

Nervige Mitarbeiter sind harte Brocken. Ob Faulpelz, Besserwisser oder Neidhammel: So können Sie sie ausspielen

  • Typ Faulpelz: Zeigen Sie ihm in einem freundlichen Gespräch, dass sein betrieblicher Müßiggang allmählich offensichtlich wird. Stehen Sie zu ihm und versichern Sie, dass alles unter Ihnen bleibt – wenn sich etwas ändert.
  • Typ Besserwisser: Bereiten Sie sich auf ein Meeting besonders gut vor und fordern Sie ihn dann auf, seine besseren Vorschläge auszuführen – bis ins letzte Detail. Führen Sie ihn ruhig ein wenig vor, aber bauen Sie ihn hinterher wieder auf, damit kein Groll zurück bleibt.
  • Typ Neidhammel: Er verhält sich so bockig wie Ihre eifersüchtige Freundin. Loben Sie ihn, erkennen Sie seine Arbeit an – so lenken Sie von Ihren Leistungen ab und unterbinden den Konkurrenzkampf.

Mehr Ratschläge rund um den Beruf finden Sie in unserem Karriere-Dossier. Sie suchen Tipps für eine bessere Konzentration am Arbeitsplatz? Wir haben die Antwort. Was Ihr Schreibtisch über Sie verrät, erfahren Sie hier.

Sponsored SectionAnzeige