Pollen-Allergie: So besiegen Sie Ihren Heuschnupfen

So besiegen Sie Ihren Heuschnupfen
Heuschnupfen: Wenn der Angriff beginnt, sollte Ihre Abwehr bereits stehen

Die Pollenflug-Saison ist eröffnet und für viele Allergiker beginnt die schlimmste Zeit des Jahres. Doch gegen die meisten Allergien gibt es erfolgreiche Therapien

Hasel, Erle, Birke. Vielen der knapp 16 Millionen Pollenallergikern treiben allein die Worte die Tränen in die Augen. Für manche Betroffene scheint ein Umzug ins ewige Eis oder ein Leben unter Wasser die einzige Rettung. Dabei lässt sich eine Allergie dank neuer Therapiemethoden in den meisten Fällen erfolgreich behandeln. Dennoch verzichten viele Betroffene auf eine Therapie.

Laut dem "Weißbuch Allergie in Deutschland" wird nur jeder Zehnte Allergiekranke adäquat behandelt. Was viele nicht wissen: Ein unbehandelter Heuschnupfen kann sich über die Jahre zu einer Asthmaerkrankung entwickeln. Bis zu 15 Prozent der Betroffenen mit leichten Beschwerden erkranken an Asthma. "Bei starken Beschwerden liegt das Asthmariskio sogar bei bis zu 40 Prozent", so Anja Schwalfenberg vom Deutschen Allergie- und Asthmabund (DAAB).

Seite 11 von 29

Sponsored SectionAnzeige