Jobsuche per E-Mail und PDF: So bewerben Sie sich online

Online-Bewerbung: nie mehr Papierkram
Online bewerben: Von vielen Unternehmen ausdrücklich gewünscht

Sie sind auf Job-Suche und wollen sich online bewerben? Mit diesen Tipps hat Ihre Bewerbung per Mail beste Chancen auf Erfolg

  • Bewerbung als PDF versenden (PDF-Erstellungsprogramme finden sich kostenlos im Internet, zum Beispiel der PDF-Creator bei zdnet.de. Teuer: Adobe Acrobat).
  • Adressieren Sie an die zuständige Person, nicht (nur) die Firma.
  • In der Betreffzeile steht "Bewerbung".
  • Verschicken Sie keine Dokumente mit ungewöhnlichen Datei-Formaten. Hat Ihr Empfänger das entsprechende Programm nicht, kann er damit ohnehin meist nichts anfangen
  • Die Faustregel lautet: Dateien mit mehr als 10 Megabyte lassen auf Ahnungslosigkeit des Verfassers schließen.
  • Achten Sie auf klare Strukturen und Kürze. Ein durchgehender Fließtext ist ziemlich mühsam zu lesen.
  • Emoticons gelten als ein Fauxpas.
  • Vor dem Versenden gegenlesen lassen und am besten ausdrucken – Tippfehler findet man auf dem Papier leichter.
  • Der Inhalt: knapper Lebenslauf (am besten 1 Seite) und kurzes Anschreiben: Gründe, warum Sie sich für die Position interessieren. Betonen Sie, was Sie zu bieten haben, und nicht, was Sie suchen. Führen Sie auf, was Sie bereits an beruflichen Erfahrungen gewonnen haben. Hobbys sind nur dann interessant, wenn Sie Ihnen für Ihre gewünschte Position etwas nutzen könnten (Leitung einer Vereinsmannschaft, falls Sie ein Teamleitung anstreben oder Kassenführung eines Vereins, falls Sie sich für eine Buchhalter-Stelle bewerben).

Unser Karriere Dossier informiert Sie über alles, was Sie zum Thema Bewerbungen noch wissen sollten, zum Beispiel ob für Sie ein Karriere-Coach sinnvoll wäre. Gut zu wissen für alle, die Karriere machen möchten, sind die Kriterien einer guten Schulung.

Jeder Zweite hält sich für unterbezahlt – so das Ergebnis unserer Video-Umfrage

Sponsored SectionAnzeige