Stellenangebote durchschauen

Finden Sie die richtige Stelle
Brille auf, Stift zur Hand: So durchschauen Sie Stellenangebote

Lohnt sich die Bewerbung? Aus Stellenangeboten wird man oft nicht schlau. Laufbahnberater Peter Kensok aus Stuttgart erklärt die bekanntesten Formulierungen.

1. Sofort gesucht
Am besten sind Sie bereits frei. Oft hat der Chef in spe allerdings Verständnis, wenn Sie bei ihm erst zum neuen Quartal antreten.

2. Zur Verstärkung
Rechnen Sie hier mit einem schlechten Betriebsklima, denn wer Unterstützung sucht, ertrinkt oft in Arbeit.

3. Junger Mitarbeiter
Bedeutet: körperlich fit und zufrieden mit niedrigem Gehalt.

4. Mit Erfahrung
Hier wird jemand gebraucht, der sofort loslegt – ohne eingearbeitet zu werden.

5. Karriereeinsteig
Sie sollten richtig heiß darauf sein voranzukommen. Und: Erwarten Sie hier keinen pünktlichen Feierabend.

6. Gutes Englisch
Das bedeutet: Sie können einfache Gespräche führen und Texte verstehen. Perfekt schreiben darf, muss aber nicht sein.

7. Mehrjährige Praxis
Mindestens fünf Jahre. Hier werden oft Mitarbeiter gesucht, die sesshaft werden wollen.

8. Fertiges Studium
Es geht nur darum, ob Sie die Hartnäckigkeit besaßen, ein Studium abzuschließen. Erfolgreich bedeutet: Note 2 oder 3, aber auch mit einer 4 hat man durchgehalten.

9. Selbständigkeit
Es wird Ihnen ein Ziel genannt, und Sie marschieren los. Hier zählt einzig das Ergebnis.

Seite 5 von 44

Sponsored SectionAnzeige