Feuer machen: So entzünden Sie ein Lagerfeuer

Das beste Zunderholz für ein Lagerfeuer findet man in verrotteten, toten Bäumen

Das nächste Picknick wird heiß: Pünktlich zur warmen Jaheszeit gibt's von uns die wichtigsten Tipps zum Feuermachen

  • Sichern Sie den Boden mit einer Plattform aus Steinen, um das Feuer unter Kontrolle zu halten.
  • In einer Mulde errichten Sie ein Nest mit Anzündematerial. Um es ohne Streichhölzer zu entzünden, muss es extrem trocken sein. Geeignet sind Holzspäne, Kiefernzapfen, Rinde, trockenes Gras, Vogeldaunen, Bindfäden und Stofffusseln. Das beste Zunderholz findet man in verrotteten, toten Bäumen. Je kleiner, faseriger, pulveriger der Zunder verarbeitet wird, umso besser.
  • Anzündematerial sternförmig arrangieren, damit genügend Sauerstoff zugeführt werden kann.
  • Feuerholz drum herum anhäufen und einen Windschutz schaffen, wenn Sie nun mit einem Kameraobjektiv oder einer Lupe die Sonnenstrahlen auf den Zunder konzentrieren.

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema in unserem Outdoor-Guide oder im Grill-Guide. Noch nicht das passende Equipment für ein Abenteuerurlaub?

Seite 18 von 32

Sponsored SectionAnzeige