Kirkpinar-Turnier: So läuft ein Ölringen-Wettkampf ab

Türkisches Ölringen
Die Ölringen-Duelle können nach wenigen Sekunden vorbei sein, dauern aber oft bis zu 45 Minuten

Beim traditionellen Ölringer-Wettkampf, dem Kirkpinar-Turnier, ist sogar der Griff in die Hose des Gegners gestattet

Bei dem so genannten Kirkpinar-Turnier, dem traditionellen Ölringer-Wettkampf, wird von dem schüchternd wirkenden Evren Oz nicht mehr viel zu sehen sein, dann wird er wieder sein anderes, sein Kämpfergesicht zeigen. Er wird versuchen, den Titel zu holen und sich damit den Siegergürtel aus 14-karätigem Gold zu sichern. Das Turnier wird jährlich an 3 Tagen, irgendwann zwischen Ende Juni und Anfang August, auf der Sarayiçi-Halbinsel am Rande der Stadt ausgefochten. Dann wird Edirne zur türkischen Sporthaupstadt. Rund um das Turnier herrscht ausgelassene Volksfeststimmung, die Menschen feiern mit Folklore, historischen Gewändern und Kampfvorführungen die lange Tradition des Sports. Die Pehlivan, wie die Ringer bezeichnet werden (übersetzt heißt es "Held" oder "Champion"), suchen vor Turnierbeginn die Grabstätte der beiden ersten Kämpfer aus dem Jahr 1361 auf und sprechen dort ein Gebet.

Dann geht's los: Auf der Rasenfläche im Stadion werden immer mehrere Kämpfe gleichzeitig ausgetragen. Die Duelle können nach wenigen Sekunden vorbei sein, dauern aber oft bis zu 45 Minuten. Steht dann kein Sieger fest, geht's in die 7-minütige Verlängerung, in der nach einem speziellen Punktesystem der Gewinner ermittelt wird. 

Weil die Körper durch das Öl kaum Grifffläche bieten, versuchen die Kontrahenten zumeist, den Hosenbund an Bauchnabel und Knien zu packen, um ihren Gegner so besser kontrollieren zu können. Krass: auch der Griff in die Hose ist gestattet. Nein, was Sie jetzt denken, ist ausdrücklich verboten - vielmehr wird die Hose von innen gepackt und als Griff benutzt. Dem Turniersieger winken neben einem Preisgeld vor allem Ehre und Ansehen: An Finaltag ist meist auch der Staatspräsident anwesend. 

Seite 4 von 7

Sponsored SectionAnzeige