Richtig rächen

Manche Menschen machen einem das Leben zur Hölle. Zahlen Sie’s ihnen heim.

Im Traum hauen Sie dem Gegner eins zwischen die Augen. Nach dem Aufwachen ist es cleverer, an Stelle der Faust mit Köpfchen zurückzuschlagen.

Sie haben den Blinker gesetzt und – schwupps! – parkt dieser Typ von der Gegenseite grinsend ein. Entweder Sie verfassen einen Liebesbrief, in dem Sie ihn zu einem heißen Date bestellen, zu dem er ganz allein erscheint. Oder Sie besorgen sich einige von diesen „Nicht hupen, Fahrer träumt von Sex!“-Aufklebern und verschönern mit ihnen das Heck seines Wagens. Auch gut: „I love Pur!“

Zeitungsdiebe
Jemand stiehlt immer die Zeitung aus Ihrem Briefkasten. Was tun? Bestellen Sie das Blatt für eine Woche an die Adresse eines Freundes. Stecken Sie nachts eine alte Zeitung in den Briefschlitz, gefüllt mit gemahlenem Pfeffer. Das tut weh.

Ideendiebe
Kollege Dengel klaut ständig gute Ideen von Ihnen und präsentiert sie dem Chef als seine eigenen. Nicht mehr lange: Lassen Sie einen Zettel mit Vorschlägen achtlos herumliegen – so, dass Dengel sie findet. Allerdings nur solche, die Ihr Boss Ihnen gerade erst um die Ohren gehauen hat („Derartigen Quatsch möchte ich hier niemals wieder hören!“).

Frauendiebe
Ihr bester Freund spannt Ihnen die Frau aus. Das Schwein. Wie zahlen Sie es den beiden heim? Entwerfen Sie am Computer ein Schreiben von einer Porno-Firma (etwa „Ride High“), in dem Sie Ihrer Ex für die super Zusammenarbeit danken und die Überweisung von 2000 Euro ankündigen.

Sponsored SectionAnzeige