Abgefahren auf acht Rollen: Die neue Skate-Schule

Manche Dinge können Kinder einfach besser
Seien Sie ständig auf Ausweichmanöver vorbereitet

Sie wollen sicher durch den Sommer rollen? Hier sind die besten Tricks der Skate-Profis

Hindernisse übersteigen
Ein Hindernis in Fahrtrichtung – etwa Straßenbahnschienen – immer seitlich übersteigen. Kommt Ihnen etwas quer zur Fahrt in den Weg, mit versetzter, paralleler Beinstellung überrollen. Treppen überwinden Sie am besten, indem Sie sich am Geländer festhalten.

Wichtig: den folgenden Treppenabsatz immer zuerst mit den vorderen Rollen berühren.

  1. Den Skate eineinhalb Meter vom Hindernis anheben
  2. Einbeinig auf das Hindernis zurollen
  3. Den Schrittansatz voll ausführen
  4. Gewicht verlagern
  5. Hinteren Fuß anheben
Richtig ausweichen
Schritt für Schritt richtig ausweichen

Ausweichen
Da Skater laut Straßenverkehrsordnung auf dem Bürgersteig fahren, müssen sie ständig auf ein Ausweichmanöver vorbereitet sein – zum Bremsen bleibt oft keine Zeit.

Damit Sie sich beim Üben nicht verletzen, sollten Sie anfangs einer Bodenmarkierung ausweichen. Ist ein schnelles Handeln gefragt, hilft der Power-Turn:

  1. Körperschwerpunkt nach unten – dadurch beschleunigen Sie den Seitenwechsel
  2. Das bogeninnere Bein schnell nach vorne bringen – wie beim Ausfallschritt. Das vordere Bein ist stark gebeugt, der Oberkörper neigt sich von der Gefahr weg
  3. Anschließend den Körper wieder aufrichten und durch Eindrehen der Schulter eine neue Richtung einleiten.
Slalom fahren
So lernen Sie schrittweise Slalom zu fahren

Slalom
Er ist nicht nur die Basis vieler Techniken, sondern auch die beste Koordinationsübung auf acht Rollen. Schnelles Umkanten und die damit verbundene Gewichtsverlagerung erfordern ein Höchstmaß an Balance.

Das Zusammenspiel der Muskeln (inter- und intramuskuläre Koordination) wird ideal trainiert. Treten dann beim Skaten ähnliche Bewegungsanforderungen auf, kann Ihr Körper auf die erlernten Muster zurückgreifen – und etwa beim Ausweichen einen Crash verhindern.

  1. Hütchenabstand drei bis fünf Meter. Die Fußstellung ist schulterbreit. Kurvenäußeren Fuß leicht zur Seite schieben, mit Ferse abdrücken. Oberkörper zur Kurveninnenseite lehnen
  2. Dann auf das andere Bein wechseln
Seite 1 von 5

Sponsored SectionAnzeige