Handball-Training: So trainieren Sie Ihre Schnellkraft

Damit sind auch Sie beim Sport bald nicht mehr zu stoppen. Rückraumspieler Michael Kraus verrät, wie Sie Ihre Schnellkraft verbessern
Rückraumspieler Michael Kraus vom HSV im MensHealth.de-Interview

Damit sind auch Sie beim Sport bald nicht mehr zu stoppen. Rückraumspieler Michael Kraus verrät, wie Sie Ihre Schnellkraft verbessern

„Nur wenn ich mich stark fühle, kann ich im Spiel auch Stärke ausstrahlen“, Michael Kraus, Rückraumspieler

Fähigkeit 2: Kraft
Wenn Michael Kraus aus dem Rückraum zum Wurf ansetzt, bilden sich Schweißperlen auf der Stirn des gegnerischen Torwarts, denn der 28-Jährige ist für seine harten Würfe bekannt. „Um den Ball mit viel Power werfen zu können, brauche ich eine starke Arm- und Schultermuskulatur“, sagt Kraus. Eine typische Handballer-Übung dafür sind klassische Überzüge, mal mit Kurz-, mal mit Langhanteln, weil sie die Wurfbewegung perfekt nachahmen. Der Weltmeister von 2007 achtet hier wie bei allen anderen Kraftübungen darauf, nicht mit zu viel Gewicht zu arbeiten. „Weniger Gewicht, dafür viele Wiederholungen – so trainiere ich die für harte Würfe wichtige Schnellkraft optimal.“

Rückraumspieler Michael Kraus verrät, wie Sie ihre Schnellkraft verbessern
Der 28-Jährige Michael Kraus ist für seine harten Würfe bekannt

Krafttraining ist für „Mimi“ Kraus jedoch nicht nur die Voraussetzung für harte Würfe, sondern auch dafür, auf dem Feld als harter Hund wahrgenommen zu werden: „Nur wenn ich topfit bin und mich auch so fühle, kann ich dort Stärke ausstrahlen. Der Gegner lacht sich ja kaputt, wenn ihm ein schmales Hemd mit dünnen Ärmchen entgegenspringt.“

DER EXPERTE:
Michael 'Mimi' Kraus
Position: Rückraum, Mitte
Verein: HSV Hamburg
Alter: 28 Jahre
Größe: 1,87 Meter
Gewicht: 98 Kilo
Länderspiele: 114
Erfolge: Deutscher Meister 2011, EHF-Pokalsieger 2010, Weltmeister 2007

Seite 2 von 3

Sponsored SectionAnzeige