Arztbesuch: So verhalten Sie sich richtig beim Arzt

Wir verraten Ihnen, wie Sie sich richtig beim Arzt verhalten
Wir sagen Ihnen, was Sie beim nächsten Arztbesuch beachten sollten

Manchmal wird eine Untersuchung beim Arzt zu einer Fotosession. Tipps für Röntgen, Kernspin und Ultraschall

Röntgen:
Bei Verdacht auf Lungenerkrankungen und Knochenbrüche. Kleidung, Schmuck ablegen, ruhig verhalten. "Wird der Bauchraum mit untersucht, vorher nichts essen, sonst kann schon ein Stückchen Kuchen für eine Verwachsung gehalten werden", erklärt Dr. Katharina Larisch vom Internetportal NetDoktor.de.

Kernspin:
Zur Erkennung von Erkrankungen an Hirn, Organen oder Muskeln liegen Sie in der Röhre. Magnetfelder und Radiowellen liefern exakte Darstellungen der Körpergewebe. Uhren und Ketten draußen lassen, ebenso Handy und Kreditkarten (werden durch das Gerät unbrauchbar). Gleichmäßig atmen und ruhig liegen bleiben.

Ultraschall:
Zur ersten Klärung von Beschwerden. Auf die zu untersuchende Körperregion wird Gel aufgetragen. Durch Ultraschallwellen, die in elektrische Impulse umgewandelt werden, entstehen zweidimensionale Bilder. Zu viel Luft im Darm verfälscht das Resultat. Neigen Sie zu Blähungen, helfen befreiende Tabletten.

Computertomografie:
Kommt hauptsächlich bei der Suche nach Tumoren und Metastasen zum Einsatz. Sie werden in eine riesige Röhre geschoben, Ihr Körper am Computer quasi in zentimeterdünne Scheiben geschnitten. Zwei Stunden vorher nichts essen und trinken. Platzangst? Lassen Sie sich eine Beruhigungsspritze verpassen.

Alles Wichtige rund um den Arztbesuch, lesen Sie in unserem Arzt-Special.
Erfahren Sie hier, wie Sie den richtigen Arzt finden.

Sponsored SectionAnzeige