Sexistenz-Gründung: BWL der Lust

Zum Anbeißen
Er machte ihr heute ein unwiderstehliches Angebot …

Sehen Sie den Sex doch mal als Produkt, das es an die Frau zu bringen gilt – an die Stammkundin oder an die Laufkundschaft

Sollte mindestens eine Frau in Ihrem Leben schon einmal in den Genuss Ihrer Liebesbemühungen gekommen sein und Ihre Dienstleistungen bis zum Ende genossen haben, kann man von einer vollzogenen Sexistenzgründung sprechen. Der Anfang ist also gemacht. Nun geht es noch darum, das Produkt marktfähig zu machen und stetig weiterzuentwickeln. Oder anders gesagt: So werden Sie zum Bett-Seller.

Seite 1 von 3

Sponsored SectionAnzeige