Beihilfe zum Seitensprung: Soll ich meinen Kumpel decken?

Frage: Mein bester Freund hat eine Affäre und bat mich, sein Alibi zu spielen. Wie soll ich damit umgehen?
Andreas G., per Mail
Eine Affäre decken?
Gewissensbisse: Grübeln Sie nicht lange, wenn Sie eine Affäre eigentlich nicht decken wollen

Unsere Antwort:

Das klingt, als ob Sie Zweifel haben, dass Beihilfe zum Seitensprung ein wahrer Freundschaftsdienst ist. Und wirklich: Wenn Sie seine Affäre nicht decken wollen, sollten Sie es nicht tun. Sie helfen ihm damit nur beim Vertrauensbruch. "Irgendwann kommt die Sache ans Licht und wird wahrscheinlich die Partnerschaft oder das Familienleben Ihres besten Freundes zerstören", sagt Partnerschaftsexperte Dr. Scott Haltzman, der den Ratgeber 'The Secrets of Happily Married Men" geschrieben hat.

Eine Studie der Universität Florida zeigt, dass Untreue bei 90 Prozent der Scheidungen eine Rolle spielt. Zusätzlich wird Ihr Anteil daran das Verhältnis zu allen Beteiligten inklusive des restlichen Freundeskreises belasten. Sicher wird sich Ihr Freund kurzfristig über Ihre Reaktion ärgern. Doch auf lange Sicht handeln Sie mit einem festen Nein in seinem Interesse.

Als guter Freund hat man das Recht und die Pflicht, in einer schwierigen Situation seine ehrliche Meinung zu sagen und nicht nur das, was der andere hören will. Das sollten Sie ihm erklären. Wenn er fragt, warum Sie ihm nicht helfen, zitieren Sie die Statistik. Erklären Sie ihm, dass Sie ihm nicht beim Lügen seiner Partnerin gegenüber helfen können. Im Übrigen: Wenn der Höhenflug des "Sex ohne Reue" zu Ende geht, braucht Ihr Freund Sie mehr denn je.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige