Alles neu macht der Mai: Stylewechsel fürs Büro

Dino und Basketball sind Geschmacksache
Weiße Tastaturen und bewegliche Drehstühle sind ideal am Arbeitsplatz

Wann sich eine Veränderung am Arbeitsplatz lohnt

Pflanzen: „Yucca-Palmen machen aggressiv“, so Lutz Peter-Kremkau, Innenraumbegrüner aus Holle. Also nichts wie raus damit! Bananenpflanzen beruhigen und erhöhen die Luftfeuchte. Infos: www.dieraum-begruener.de

Tastatur: „Schwarze Tasten werden schnell speckig und schlecht lesbar“, sagt Windel. Austauschen gegen eine weiße Tastatur mit schwarzen Buchstaben, die um 15 Grad geneigt ist und eine mittlere Höhe von maximal 30 Millimetern hat.

Schreibtisch-Stuhl: Drehen Sie durch! Moderne Stühle sollten eine einseitige und statische Körperhaltung vermeiden. Wipp-Elemente fördern Ihre Beweglichkeit. Wenn Ihr Hocker das nicht kann oder die Sitzfläche nur noch wenig Unterstützung bietet, dann sollten Sie sich einen Neuen besorgen (Infos im Netz unter www.buero-forum.de).

Passwörter: „Am besten wechseln Sie Ihre Kennwörter mindestens alle drei Monate“, empfiehlt Valentin Pletzer, Redakteur bei der Computerzeitschrift „Chip“ aus München. Insbesondere wichtige Daten sollten Sie zusätzlich in regelmäßigen Abständen auf CD oder DVD sichern.

Duden: Aktuell ist die 23. Auflage. Sie jetzt zu kaufen lohnt kaum: Am 1. August wird die Rechtschreibreform verbindlich. Über die dann gültigen Regeln wird noch diskutiert und der Duden eventuell überarbeitet.

Bürokräfte: Eine gute Sekretärin tippt mit 200 Anschlägen die Minute. Verliert sie an Tempo, ist das noch kein Grund, sie zu entlassen. Langjährige Erfahrung zählt mehr als das, was eine junge, dynamische Kollegin bietet. Vielleicht braucht sie nur etwas Unterstützung (www.sekretaerin.de).

Sponsored SectionAnzeige