Urlaubsfolgen: SOS-Hilfe für Haut und Haare

Nach dem Sommer brauchen Haut und Haare extra viel Pflege
Nach dem Urlaub braucht die Haut eine Extraportion Feuchtigkeitspflege

Sonne, Salzwasser, Wind: Ihre Haut und Haare haben im Urlaub gelitten. Mit diesen Tipps sehen Sie schnell wieder top gepflegt aus

So herrlich der Urlaub für Sie war - Ihre Haut und Ihre Haar haben unter der Sonne, dem Salzwasser und dem häufigen Wasserkontakt gelitten. Meist wird einem das erst nach der Rückkehr aus dem Urlaub so richtig bewusst: Die Haut spannt, schuppt und fühlt sich rau an, die Haare sehen strohig aus. Mit diesen Strategien sehen Sie schnell wieder gepflegt aus:

Trockene Haut Es klingt paradox: Je länger man sich im Wasser aufhält, desto trockener fühlt sich die Haut anschließend an. Das liegt daran, dass die Haut im Wasser Fett verliert - und das ist wiederum wichtig, um Feuchtigkeit in der Haut zu speichern. Deshalb sollten Sie nach dem Urlaub am Meer Gesicht und Körper mit feuchtigkeit- und fetthaltigen Cremes verwöhnen.
Neu: Cocoa Butter Hand and Body Lotion (zirka 15 Euro, Bezugsquelle: pomadeshop.de; Eucerin Hyal-Urea Tagescreme für trockene bis sehr trockene Gesichtshaut (Tagescreme zirka 26 Euro)
> Vermeiden Sie zudem, lange in einer warme Badewanne zu liegen oder langes, heißes Duschen.

Strohige Haare Sonne und Salzwasser setzen der Kopfhaut und den Haaren ordentlich zu: So enthält normales Haar etwa 10 Prozent Wasser. Wird es jedoch mehrere Tage lang viele Stunden der Sonne ausgesetzt, reduziert sich der Wassergehalt erheblich. Steuern Sie dagegen an, indem Sie am besten bereits im Urlaub Shampoos für strapaziertes Haar benutzen.
Neu: Recharge Aufbau und Feuchtigkeitsshampoo von LS&B Grooming (zirka 13 Euro), zu bestellen beim Onlineshop groominglab.de.; Oléo-Relax von Kérastase (zirka 17 Euro) für milde Haarwäsche und gute Kämmbarkeit; Head and Shoulders milde Pflege bei trockener Kopfhaut (zirka 6 Euro)
> Schonen Sie zudem Ihr Haar, indem Sie es mit nur lauwarmen Wasser waschen und verzichten Sie eine Zeit lang darauf, die Haare zu föhnen. Gehen Sie jetzt zum Friseur, um sich die Spitzen schneiden zu lassen.

Rissige Fersen Sand ist ein prima Peeling für die Füße, doch die Kombi Sand, Salz und Wasser kann auch schnell zu viel des Guten sein. Folge: Rissige, trockene Fersen. Dagegen hilft eincremen.
Neu: Urea+ FußCreme von frei (zirka 10 Euro) oder numis med Urea Fußbalsam (zirka 5 Euro).
> Cremen Sie die Füße am besten abends vor dem Schlafengehen dick ein.

Sponsored SectionAnzeige