Unfruchtbarkeit: Spermien mögen nicht heiß baden

Unfruchtbar durch heiße Wannenbäder
Heiße Wannenbäder beeinträchtigen die Fruchtbarkeit

Heiße Vollbäder machen Männer unfruchtbar. Rauchen verstärkt diesen Effekt sogar noch

Ein heißes Bad zu zweit als romantisches Vorspiel für die Familienplanung taugt offenbar nicht viel. Schon ein Vollbad pro Woche von 30 Minuten mit einer Temperatur etwas höher als die des Körpers reicht aus, um Produktion und Beweglichkeit der Spermien deutlich zu verringern, so eine Studie kalifornischer Wissenschaftler. Wird auf die heißen Bäder verzichtet, erholen sich die Spermien meistens schon nach kurzer Zeit wieder.

Die Forscher der University of California in San Francisco machten bei ihrer Untersuchung eine weitere interessante Beobachtung: Die Männer, deren Fruchtbarkeit auch nach dem Absetzen der heißen Bäder nicht wieder anstieg – immerhin die Hälfte –, waren fast durchgängig starke Raucher. Allerdings handelt es sich hierbei erst einmal um eine zusätzliche Erkenntnis ohne wissenschaftliche Beweiskraft, wie die Forscher betonen.

Der Einfluss von heißen Bädern auf die männliche Zeugungskraft wurde schon lange vermutet, nachgewiesen wurde er bisher jedoch nicht. In Japan sind heiße Bäder schon seit Jahrhunderten ein Mittel gegen ungewollte Schwangerschaften.

Sponsored SectionAnzeige