Suchtverhalten: Sport mindert Lust auf Zigaretten

Raucher schmachten offenbar weniger, wenn sie sich sportlich betätigen
Schon eine kurze Trainingseinheit kann die Lust auf Zigaretten vermindern

Laufen gegen das Verlangen: Raucher schmachten offenbar weniger, wenn sie sich sportlich betätigen

Wer sich das Rauchen abgewöhnen möchte, sollte sich offenbar sportlich betätigen. Denn Sport vermindert die Lust auf eine Zigarette, so eine britische Studie – und das schon nach einer kurzen Trainingseinheit.

Die Wissenschaftler der Universität Exeter hatten Rauchern 15 Stunden Rauchverbot verordnet. Die Hälfte der Versuchsteilnehmer sollten darauf 15 Minuten Fahrrad fahren, während es sich die andere Hälfte auf einem Sofa bequem machte. Anschließend zeigten die Forscher den Teilnehmern Fotos mit Rauchern und neutrale Bilder. Ergebnis: Die Sport-Gruppe war offenbar von den Raucher-Fotos nicht mehr oder weniger fasziniert als von den neutralen Bildern – während die Sofa-Gruppe vor allem von den Bildern mit Raucheroptik gefesselt war, so Studienleiterin Kate Janse van Rensburg. Vor der Trainingseinheit starrten demnach alle gleich fasziniert auf die Rauchfotos.

Menschen, die sich das Rauchen abgewöhnen wollen, können sich durch Sport wieder unter Raucher wagen, glaubt van Rensburg. Und zwar ohne gleich in die Versuchung geraten, selbst zum Glimmstängel zu greifen, schlussfolgern die Forscher.

Seite 0 von 14

Anzeige
Sponsored Section Anzeige