Fitness-Test: Sprungkraft testen

Wie glücklich sind Sie wirklich?
Die Weite eines Kaninchensprungs misst die Kraft Ihrer Beine.

Wie gut ist die Schnellkraft Ihrer Beinmuskeln ausgebildet? Testen Sie Ihre Sprungkraft

Der Standweitsprung-Test zeigt es. Markieren Sie dazu eine Absprunglinie und versuchen Sie, aus dem Stand heraus mit beiden Beinen so weit wie möglich nach vorne zu springen. Schwung holen mit den Armen ist dabei natürlich erlaubt. Danach die erzielte Weite mit einem Maßband messen.

Kniebeugen sind die erste Wahl für mehr Kraft in den Beinen. Als Einsteiger sollten Sie die Kniebeugen im Ausfallschritt machen. Wichtig dabei ist: das vordere Knie nicht über die Fußspitze hinausschieben. Außerdem muss die Ferse des vorderen Beines immer vollständig den Boden berühren. 12 bis 15 Wiederholungen pro Fuß, danach die Seite wechseln. Führen Sie insgesamt 3 Sätze durch.

Plyomerisches Training ist für fortgeschrittene Sportler optimal (für Einsteiger ist diese Belastung zu hoch): Springen Sie 6- bis 8-mal beidbeinig so weit wie möglich – ohne Pause zwischen den Sprüngen. Dann kurz erholen und 2 weitere Einheiten absolvieren.

Auswertung (Sprungweite in cm):

Altersgruppen20-2930-39Ab 40
sehr gutüber 238über 229über 196
gut223 - 238214 -229181 - 196
mittel211 - 222202 - 213169 - 180
schwach196 - 210187 - 201154 - 168
ungenügendunter 196unter 187unter 154
Seite 3 von 5

Sponsored SectionAnzeige