Temperatursturz: Starkes Kältegefühl beim Laufen?

Frage: Woran kann es liegen, dass ich beim Laufen häufig das Gefühl habe, es sei deutlich kälter?
Holger Frennei, Würzburg
Wenn Sie draußen laufen, sinkt die gefühlte Temperatur ab
Beim Laufen in der Kälte sinkt die gefühlte Temperatur weiter ab

Unsere Antwort:

Entweder sind Sie zu dünn angezogen oder Sie sind Opfer des Windchill-Effekts. Dieses Phänomen beschreibt den Unterschied zwischen der realen Temperatur und der gefühlten Temperatur in Abhängigkeit zur Windgeschwindigkeit. Beispiel: 5 Grad am Thermometer und 30 km/h Windgeschwindigkeit ergeben etwa gefühlte 0 Grad. Läuft man dabei noch, sinkt die gefühlte Temperatur weiter. Ab etwa minus 20 Grad und nur leichtem Wind kann es bei bloßem Aufenthalt im Freien in weniger als 30 Minuten zu Erfrierungen an nicht geschützten Teilen der Haut kommen. Also schon bei weniger als minus 10 Grad lieber in den eigenen vier Wänden bleiben und ab aufs Laufband!

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige