Idealkörper: Stimme verrät Aussehen

Die Stimme verrät das Aussehen
Frauen mit einer tiefen Stimme wirken bei Männern oft dominant

Männer mit tiefer Stimme wirken männlich und Frauen mit heller Stimme sehen elfenhaft aus. Laut Studie ist das kein Vorurteil

Frauen mit heller und Männer mit tiefer Stimme haben offenbar die ideale geschlechtstypische Körperform. Bei Frauen sei das die Form einer Sanduhr, bei Männern breite Schultern mit schmalen Hüften, so eine US-Studie. Frauen mit tieferer Stimme hingegen neigen zu weniger typisch weiblichen Figur und wirken auf Männer eher dominant, so die Forscher des Albright College in Reading, Pennsylvania.

Reibeisenstimme am Finger erkannt
Frauen mit tiefen Stimmen erkennt man an der Länge ihres Ringfingers, fanden die Forscher heraus. Es gibt offenbar einen Zusammenhang zwischen Stimme und dem Fingerverhältnis: "Ist der Zeigefinger kürzer als der Ringfinger, ist dies ein Signal, dass vor der Geburt eine größere Menge Testosteron im Mutterleib vorhanden war", so Studienleiterin Susan Hughes. Bei Frauen mit einer tiefen Stimme sei genau dies der Fall.

Stimmmerkmale vor der Geburt entwickelt
Die Forscher glauben, dass sich die Finger etwa zur gleichen Zeit im Mutterleib entwickeln wie der Kehlkopf. Einige Merkmale der Stimme werden daher womöglich bereits vor der Geburt festgelegt. Das erklärt, warum aus einer tiefen Stimme in der Pubertät keine hellere mehr wird, so die Forscher.

Die Studie "The Sound of Symmetry Revisited: Subjective and Objective Analyses of Voice" ist im Juni im Journal of Nonverbal Behaviour erschienen.

Sponsored SectionAnzeige