Tipps für Autofahrer: Strategien gegen Müdigkeit am Steuer

Legen Sie eine Pause ein, wenn die Augen schwer werden

Wir sagen Ihnen, welche Methoden Sie bei Erschöpfung fit für die Weiterfahrt machen – und welche nicht

Ein Spaziergang hilft Zehn Minuten Bewegung genügen, um die Reaktionsfähigkeit wieder zu erhöhen, so eine Studie der US-Army. Allerdings: Der Effekt hält nicht sehr lange vor – eine knappe Stunde später waren die Probanden auf Grund der körperlichen Aktivität noch müder als vorher.

Fenster öffnen hilft nicht Laut einer Untersuchung der britischen Loughborough University bringt kühle Luft allein wenig – der erfrischende Effekt hält maximal fünf Minuten. Wenn Sie sich nachhaltig erholen möchten, sollten Sie möglichst rasch einen Parkplatz ansteuern, um dort Frischluft zu tanken.

Zwei bis drei Tassen Kaffee helfen Die Wissenschaftler der Loughborough University fanden auch heraus: 200 Milligramm Koffein (Zwei bis drei Tassen Kaffee) helfen müden Fahrern, die nächsten zwei Stunden konzentrierter zu fahren. Bei komplettem Schlafentzug wirkt Koffein nur für 30 Minuten anregend.

Ein Gespräch hilft nicht Vorsicht bei Plaudereien am Steuer! Bei einer Studie der Miami University kam heraus, dass solche Gespräche die Reaktionszeit erheblich verlängern. Autofahrer, die mit den Beifahrern redeten oder telefonierten, reagierten beim Bremsen um fast 20 Prozent langsamer.

Radio einschalten hilft nicht Noch einmal die Loughborough University: Im Rahmen ihrer Tests konnten die Forscher keine muntermachende Wirkung von Musik feststellen. Verglichen mit Koffein oder Schlaf ist Musik weniger hilfreich, pusht im besten Fall bis zum nächsten Rastplatz.

Sponsored SectionAnzeige