Beziehungsstress: Streitfreudige Frauen sind glücklich

Forschungsergebnis: Streitfreudige Frauen sind glücklicher
Ihre Partnerin streitet gerne mal nach dem Feierabend und Sie sind genervt? Ein gutes Zeichen für Ihre Beziehung...

Ihre Liebste streitet jeden Abend mit Ihnen, dass die Fetzen fliegen? Freuen Sie sich: Ihre Beziehung ist intakt. Wir sagen Ihnen hier, warum streitfreudige Frauen glücklich sind.

Wenn eine Frau nach Dienstschluss ihren Frust am Partner auslässt, liebt sie ihn und ist glücklich, ergab eine amerikanische Studie. Das Forscherteam des Psychologieprofessors Marc S. Schulz hatte 42 Ehepaare dazu befragt, wie sie am Abend eines hektischen Tages miteinander umgehen.

Das Ergebnis: Glückliche Paare streiten sich häufig, was das Zeug hält. Dabei ist es meist die Frau, die Frust abladen will und daher den Streit initiiert, während der Mann sich schweigsam zurückzuziehen versucht. Bei unglücklichen Paaren sieht die Situation umgekehrt aus: Sie verschweigt ihren Ärger, er nörgelt.

Alles Vertrauenssache
Die Wissenschaftler erklären das Ergebnis so: Eine Frau, die mit ihrer Partnerschaft zufrieden ist, betrachtet die Beziehung als Schutzraum, in dem sie Ärger abladen kann. Sie geht davon aus, dass der Partner ihren Frust oder Zorn versteht und sie unterstützt. Frauen, die in ihrer Beziehung unzufrieden sind, trauen sich dagegen nicht, ihre wahren Gefühle zu zeigen. Sie vermuten, dass der Partner dafür kein Verständnis hat.

Anzeige
Sponsored Section Anzeige