Pro-Tipp #13: Stress-Hormon senken für mehr Muskeln

Kein Muskelzuwachs wegen zu viel Cortisol? Im Video erklärt Men's Health-Experte Moritz Klatten, was Sie beim Senken des Cortisolspiegels mit Phosphatidylserin beachten sollten
Stress-Hormon senken für mehr Muskeln

Kein Muskelzuwachs? Im Video erklärt Kraft-Coach Moritz Klatten, mit welcher Nahrungsergänzung Sie Ihren Cortisol-Spiegel senken – und unterm Strich mehr Muskeln züchten

Obwohl Sie beim Krafttraining immer Vollgas geben, wollen die Muskeln einfach nicht wachsen? Vielleicht kommt Ihnen das körpereigene Hormon Cortisol in die Quere. Es wird in körperlichen und geistigen Stress-Situationen verstärkt ausgeschüttet und hat eine starke gewebeabbauende Wirkung.

Ein Supplement, das helfen soll, den Cortisolspiegel zu senken, ist Phosphatidylserin. Kraft-Coach Klatten empfiehlt, dreimal pro Woche 800 Milligramm einzunehmen. Allerdings erst nach dem Training, denn: „Cortisol ist ein Freund während des Trainings und ein Feind nach dem Training”, sagt der Experte. Öfter als dreimal pro Woche sollte man das Präparat nicht zu sich nehmen, weil dadurch der Cortisol-Spiegel zu stark absinkt.

Schnell mehr Testosteron produzieren

Sie wollen Ihren Testosteronspiegel schnell in die Höhe treiben? So geht's

Schnell mehr Testosteron produzieren
Schnell mehr Testosteron produzieren
Seite 14 von 19

Sponsored SectionAnzeige