Praxistipps: Stunt-Karriere in Hollywood

Stuntfighter Matthias Ludwig (24)
Joe Alexander, Chef der Stuntfighter Academy in Hamburg

Was ein Stuntman verdient und wie man die Karriere in Hollywood verwirklicht

Der Verdienst
Wer einige Jahre im Geschäft ist und sich selbst gut managt oder einer guten Agentur angehört, kann als Stuntman sogar reich werden. Die Jahresgehälter liegen dann zwischen 52.000 und 105.000 Euro. Doch zunächst muss man klein anfangen: Abhängig von Auftraggeber und Risiko des Stunts beträgt das Anfangsgehalt zwischen 55 und 150 Euro pro Stunt, später zwischen 410 und 620 Euro für einfachere Stunts. Dazu kommen Gefahrenzulage und Aufwandsentschädigung.

Die große Karriere
Ist die große Karriere im Weltzentrum der Filmindustrie nur ein Traum? "Keineswegs" meint Joe Alexander, Chef der Stuntfighter Academy in Hamburg. Sein Rezept lautet: Gehen und ausprobieren. "Man muss gut sein und darf sich nicht unterkriegen lassen." Wer sich zudem auf dem Laufenden halte und keine Angst davor habe, Neues auszuprobieren, der könne in Hollywood durchaus Karriere machen.

Die ersten Schritte laufen über Kontakte. Stuntmen brauchen ein gutes Netzwerk aus Partnern, um an Aufträge zu kommen. In den Sommermonaten herrscht Saison, im Winter dagegen eher Flaute. Das erfordert Rechenkalkül und eine gute Absicherung, oft durch Nebenjobs als Schauspieler oder Trainer.

Seite 6 von 6

Sponsored SectionAnzeige