Krawatten-Guide: Stylische Hemd-Accessoires

Krawattenspitze trifft Gürtelschnalle
Auch als Richtungsweiser für die weibliche Brunft zu verstehen: die Krawatte endet am Gürtel

Was man beim Hemdkragen, Einstecktüchern und Krawattennadeln beachten sollte und welche Farben und Muster gut harmonieren

Folgende Regeln gilt es bei der Krawatten-Kragen-Kombination zu beachten:

  • Je größer die Öffnung des Kragens, desto größer muss der Knoten sein.
  • Der Knoten sollte nicht ganz bis zu seinen äußeren Spitzen gesehen werden. Er muss die Schenkel des Kragens ausfüllen, damit die äußeren Knotenpunkte von dem Kragen bedeckt werden.
  • Vermeiden Sie, dass am Ende die Kragenspitzen des Hemds durch den Knoten angehoben werden. Auch wenn Sie den Kopf drehen, müssen die Spitzen auf dem Hemd liegen bleiben.


Sie haben drei Variablen, um die Regeln einhalten zu können: Die Größe des Kragens, die Dicke der Krawatte und den Knoten. Steht als nächstes ein Hemdkauf ins Haus, achten Sie auf einen großen Kragen, wenn Sie eher dicke Krawatten in Ihrem Schrank hängen haben. Die Fliege und den Krawattenschal dürfen Sie zu jedem Kragen außer dem Tab tragen.

Richtiger Knoten
Links: Die Kragenschenkel müssen ausgefüllt sein. Mitte: Auch ohne Button-Down müssen die Kragenspitzen liegen bleiben. Rechts: In die Schlaufe? Ihre Entscheidung

Krawattennadel
Die Krawattenklammer sollte zwar unsichtbar unter Ihrem Sakko getragen werden. Doch die Krawattennadel hat mehr als nur funktionalen Wert. Mit einer Perle drauf können Sie dieses Zierdestück immer tragen. Bringen Sie es gut sichtbar oberhalb Ihres Ausschnitts an. Vermeiden Sie bei Krawattennadeln unruhige Krawattenmuster.
Für das handgebundene Plastron ist die Krawattennadel unverzichtbar. Ansonsten entlarven Sie es als ein gebundenes, konfektioniertes Exemplar.

Bei Musterkombis von Hemd und Binder sind Gegensätze immer willkommen. Tragen Sie keine ähnlichen Farben. Gleiche Farbwerte mit unterschiedlichen Mustern sind dagegen gern gesehen. Kombinieren Sie Dunkel mit Punkten und Dunkel mit Paisley oder kleine und große Muster. Kontraste sind gefragt.

Pochettes sind die Einstecktücher für die Brusttasche. Sie passen zu allen Hemden und Krawatten und lassen Sie noch eine Nuance förmlicher erscheinen. Tragen Sie sie nicht zusammen mit einem Krawattenschal, einer Fliege oder Halstüchern. Dafür immer mit Krawatte. Die aber sollte nicht aus demselben Stoff sein wie Ihr Pochette. Auf den folgenden Seiten finden Sie Faltanleitungen.

Seite 9 von 18

Sponsored Section Anzeige