Künstlicher Zucker: Süßstoffe stehen im Verdacht

Mastfutter für Schweine mit Süßstoff versetzt
Süßstoff: Sättigungssignal wird verzögert

Süßstoffe stören womöglich die natürliche Hunger-Sättigung-Balance

Auch die Ernährung selbst hat einen Einfluss auf das Allokationssystem, der aber wesentlich subtiler ist. Hier besteht noch Forschungsbedarf, doch: „Es zeigt sich sehr deutlich, dass Süßstoffe die Balance stören“, so Schweiger. Die Experten erklären sich das so: Um Hunger und Sättigung zu steuern, kann das Gehirn nicht warten, bis eine genaue Analyse der Inhaltsstoffe vorliegt. Es muss Sinneseindrücke wie Geruch, Geschmack und Magendehnung registrieren und mit früheren Erfahrungen vergleichen, um zu bewerten, wie viel Energie in Kürze zur Verfügung stehen wird.

„Isst man nun Lebensmittel, die süß schmecken, aber nicht die entsprechende Energie liefern, lernt das Gehirn, dass es sich auf seine Sinne nicht verlassen kann, und verzögert fortan das Sättigungssignal, um auf der sicheren Seite zu sein“, sagt Schweiger, räumt jedoch zugleich ein: „Die Erklärung ist noch sehr spekulativ.“

Sie passt aber zu der Erfahrung, dass Süßstoffe und auch Fett-Ersatzstoffe Menschen nicht schlanker machen. Dass häufig eher das Gegenteil eintritt, hatte man sich bislang eher mit der Einstellung „Davon darf ich mehr essen, ist ja light“ erklärt. Studien zeigten zum Beispiel, dass Probanden von einem Jogurt mehr aßen, wenn sie annahmen, es handele sich um eine fettreduzierte Sorte – ob dies nun wirklich der Fall war oder nicht. Doch die Studienergebnisse deuten darauf hin, dass die Süßstoffe auch viel direkter Einfluss nehmen. Vielleicht hätte es einen schon längst misstrauisch machen sollen, dass Mastfutter für Schweine mit Süßstoff versetzt wird.

DER WEG ZUR KONTROLLIERTEN ERNÄHRUNG: DER ABNEHM-COACH

Der Men's Health Abnehm-Coach wird Ihre Einstellung zu Ihrem Körper verändern. Selbst wenn Sie sich mit dem Blick auf Ihre Körpermitte daran erinnern, dass die Zeiten ohne Gewichtsprobleme schon mit dem Ende der Schulzeit schlagartig vorüber waren. Fest steht: Sie können es schaffen.

Es ist ganz einfach: Sie beantworten uns ein paar Fragen, wir erstellen Ihnen einen individuellen Trainings- und Ernährungsplan, der perfekt auf Ihre Vorlieben und Bedürfnisse abgestimmt wird. Der Men's Health Abnehm-Coach berät Sie dann kompetent und begleitet Sie beim Kampf mit dem Körperfett.

Seite 7 von 42

Sponsored SectionAnzeige