Fürs Wochenende: Tadalafil

Potenzmittel im Vergleich: Tadalafil
Tadalafil soll zwei Tage Lust am Stück bringen

Dauerhafte Erektion für 2 Tage? Tadalafil soll es möglich machen. Einen kleinen Nachteil an dem Potenzmittel gibt es trotzdem

Das verspricht das Potenzmittel: Tadellose Erektion, bis zu zwei Tage lang und immer wieder.

So wirkt das Potenzmittel: Der Wirkstoff in Tadalafil kommt ebenfalls aus der Gruppe der PDE-5-Hemmer (Wirkweise siehe Sildenafil). Der Härtefall setzt erst 1 bis 4 Stunden nach der Einnahme ein, dafür kann man durch die lange Halbwertszeit des Medikaments aber innerhalb 36 bis 48 Stunden öfter harten Sex haben.

Vorteil des Potenzmittels: Ein Mal eingenommen, zwei Tage Spaß (wenn die Liebste mitmacht…).

Nachteil des Potenzmittels: Auch hier können Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen auftreten – siehe Sildenafil. Einziger Unterschied: es dauert länger, bis man kann – also die Wirkung einsetzt.

Fazit: Das Potenzmittel heißt nicht umsonst Wochenendpille. Generika soll es ab 2017 geben. Wie für andere Medikamente gilt auch bei Tadalafil: Eine vorherige Behandlung beim Arzt ist Pflicht.

Seite 4 von 17

Sponsored SectionAnzeige