Potenz: Taub durch Viagra?

Hörsturz durch Viagra
Kann die Einnahme von Viagra zu Probleme mit dem Gehör führen?

Damit Sie weiterhin gut zuhören können, sollten Sie Potenzpillen mit Vorsicht genießen

Wenn Sie in letzter Zeit zu oft nachfragen müssen, liegt das womöglich daran, dass Sie zu viel Viagra geschluckt haben. Denn seit 1996 sind knapp 30 Fälle bekannt, bei denen die Einnahme von Viagra oder anderen Potenzmitteln (Cialis, Levitra) einen Hörsturz ausgelöst hat, so das US-Ministerium für Lebensmittel und Medikamente (FDA).

So verloren die Betroffenen beispielsweise ihr Gehör auf einem Ohr. Ein Drittel hatte Glück im Unglück und litt nur zeitweise unter Hörverlust.

Sogar der Viagra-Hersteller selbst – Pfizer – hat in der Vergangenheit bereits angegeben, dass sein Wundermittel in einigen Fällen zu Hörschäden oder gar einem Hörsturz führen könne. Dies stellte der Hersteller bereits in anfänglichen Viagra-Testphasen fest.

Ob jedoch potenzfördernde Mittel die wahre Ursache für den Hörverlust sind, bleibt bisher noch offen, so der Hals-Nasen-Ohren-Spezialist Robert Boucher vom FDA. Denn auch andere Gründe für Hörverlust sind nicht auszuschließen. Trotzdem solle die Möglichkeit eines möglichen Hörverlustes durch Impotenz-Medikamente ernst genommen werden, meint der Experte.

Sponsored SectionAnzeige