Durchblick unter Wasser: Tauchen mit Kontaktlinsen?

Frage: Stimmt es, dass sich unter Kontaktlinsen beim Tauchen Gasbläschen bilden? Kann ich damit trotzdem untertauchen?
Ulf Fehring, per E-Mail
Tauchen Sie ruhig ab: Kontaktlinsen sind auch unter Wasser geeignet
Weiche Kontaktlinsen haften besser. Das Risiko, sie beim Tauchen unter Wasser zu verlieren, ist gering

Unsere Antwort:

Gehen Sie ruhig unter. "Kontaktlinsen stellen kein Problem beim Tauchen dar. Dafür eignen sich harte und weiche Linsen", so die Experten von Fielmann, "Jeder sollte individuell für sich abwägen, ob er seine Kontaktlinsen beim Tauchsport benutzt oder spezielle Gläser in seine Tauchermaske einarbeiten lässt."

Der Vorteil von Kontaktlinsen: Sie haben immer freie Sicht. Der Nachteil bei der speziellen Taucherbrille: Sobald Sie die Maske ablegen, könnte Ihnen der Durchblick fehlen.

Zudem raten die Experten zu weichen Linsen. "Durch das flexible Material wird die Gasbläschenbildung zwischen Auge und Linse nicht als so unangenehm empfunden. Harte Kontaktlinsen wirken oft störend." Außerdem haften weiche Linsen besser, weswegen man sie nicht so leicht verliert.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige