Intelligentes Auto spart Sprit: Technik-Trick zum benzinsparendes Fahren

Dafür musste sie ihn einfach küssen
Er würde seinen Wagen das Zittern lehren

Leichter Spritsparen: Forscher haben ein Auto gebaut, dessen Gaspedal zittert, wenn das Tempo unökonomisch ist

Das von DaimlerChrysler-Ingenieuren entwickelte Fahrzeug ermittle selbst, bei welcher Geschwindigkeit es am wenigsten Sprit benötige, berichtet das Fachblatt „New Scientist“. Falls die Fahrt verlangsamt werden müsse, signalisiere das Auto dies durch ein Zittern des Gaspedals.

Der Prototyp des Wagens ist ein umgebauter S-Klasse Mercedes. Die Forscher rüsteten das Fahrzeug mit einem weiterentwickelten Satellitennavigationssystem auf: Dieses analysiert die Position des Autos, Kurvenradien, Straßensteigungen und Abstände zu anderen Verkehrsteilnehmern.

Aus den Angaben ermittelt ein Computer dann das ökonomischste Tempo unter den jeweiligen Verkehrsbedingungen. Ist der Fahrer zu schnell, erzeugt ein kleiner Kolben unter dem Pedalgummi Vibrationen.

Angaben der Ingenieure zufolge wurden in Versuchen auf diese Weise 11 Prozent weniger Sprit verbraucht.

Sponsored SectionAnzeige