Programmpunkt Ernährung – Ziel emitteln: Test – Wie viele Kilos müssen weg?

Der Bauchumfang verrät Ihnen, viele Sie abnehmen sollten
Ein Bauchumfang von unter 94 Zentimetern ist für Männer optimal

Berechnen Sie Ihren BMI und messen Sie Ihren Bauchumfang, dann wissen Sie, wie viel Sie abnehmen sollten

Innerhalb von 4 Monaten specken Sie 5, 10 oder 20 Kilo ab. In welche Kategorie Ihr Bauch passt, klärt dieser Kurztest. Bestimmen Sie erst Ihren Body-Mass-Index (BMI). Er berechnet sich aus Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Körpergröße in Metern zum Quadrat.

Dann messen Sie den Bauchumfang – vor dem Frühstück, im Stehen, an der dicksten Stelle. Liegen der BMI unter 25 kg/m2 und der Bauchumfang unter 94 Zentimetern, sind Sie im grünen Bereich. Abnehmen ist nicht nötig, es sei denn, Ihr Spiegelbild gefällt Ihnen nicht. Befinden sich die Werte darüber, besteht Handlungsbedarf. Trifft nur einer der Werte (BMI oder Bauchumfang) zu, orientieren Sie sich an dem Wampenmaß. Hier ist Ihre Auswertung

  • Typ 1: BMI über 25 und Bauchumfang über 94 Zentimeter
    Sie sollten insbesondere abends weniger Kohlenhydrate verzehren. Nehmen Sie nicht mehr als 140 Gramm Kohlenhydrate täglich und insgesamt 1800 Kalorien zu sich. Starten Sie mit dem Ernährungsplan ab Seite 44. Ihr Abnehmbedarf: minus 5 Kilogramm
  • Typ 2: BMI über 27 und Bauchumfang über 98 Zentimeter
    Nicht nur am Abend, sondern auch beim Mittagessen gehören weniger Kohlenhydrate auf Ihren Teller. 80 bis 100 Gramm pro Tag sind ideal. Die Kalorienzufuhr sollte bei zirka 1600 liegen. Ernährungsplan ab Seite 46. Ihr Abnehmbedarf: minus 10 Kilogramm
  • Typ 3: BMI über 29 und Bauchumfang über 102 Zentimeter
    Streben Sie eine Kohlenhydrat-Aufnahme von 60 bis 80 Gramm an. Das heißt: Jede Mahlzeit ist kohlenhydratreduziert. Täglich nehmen Sie 1500 bis 1600 Kalorien auf. So erreichen Sie das Maximalziel. Ernährungsplan ab Seite 48. Ihr Abnehmbedarf: minus 20 Kilogramm
So errechnen Sie Ihren BMI-Wert:
Seite 2 von 45

Anzeige
Sponsored Section Anzeige