Tiefgekühltes oft gesünder

Tiefgekühltes Gemüse oft gesünder
Erbsen, die unmittelbar nach der Ernte eingefroren werden, sollen einen viel höheren Anteil an Antioxidantien haben, als die frische Variante aus dem Supermarkt

Frostig statt frisch! Manches Grünzeug hat viel mehr Nährstoffe, wenn es aus der Tiefkühltruhe kommt und nicht aus der Gemüse-Ecke

Tiefgekühles Gemüse kann mitunter gesünder sein als die (vermeintlich) frische Variante. Glaubt man dem US-Fachmagazin "Journal of Food Science", sind vor allem Erbsen der Hit, weil man sie direkt nach der Ernte einfriert: Der Anteil an Antioxidantien ist somit um 13 Prozent höher. Auch gut ist Spinat, denn er hat in der Eis-Variante mehr Calcium. Auch cool: Mais einzufrieren erhöht die Menge der augenschützenden Carotinoide darin um ganze 18 Prozent. Gefrorene Erdbeeren büßen dagegen rund die Hälfte an Aroma und Nährstoffen ein.

Sponsored SectionAnzeige