Team Wampe weg: „Aus der Nummer komme ich nicht mehr raus – zum Glück!“

Seine wiedergewonnene Top-Form will Timo niemals mehr missen
Seine wiedergewonnene Top-Form will Timo niemals mehr missen

Seine wiedergewonnene Top-Form will Timo niemals mehr missen. Hier schreibt er, wie er das langfristig schaffen will

Am besten passt auf die vergangenen vier Monate wohl der Begriff bewusstseinserweiternd. Zu Beginn dieses Best-Bauch-Projektes hatte ich mich auf eine heftige Quälerei eingestellt. Die Zeit verging jedoch wie im Flug, denn auf ein Aha-Erlebnis folgte das nächste. Kohlenhydratarme Gerichte am Abend etwa ließen die Pfunde bei mir nur so purzeln. Ebenso Wasser als Ersatz für meinen enormen Verbrauch an Fruchtsaft. Diese und viele andere kleine Stellschrauben – zusammen mit dem intensiven Training und dem Vorsatz, auch im Alltag aktiver zu sein – haben eine Riesenwirkung. Ich denke, Matse und ich sind dafür die besten Beispiele.

Ein professioneller Coach, so wie wir beide ihn hatten, ist dabei von Vorteil. Wer ernsthaft abnehmen oder grundsätzlich fitter werden möchte, sollte sich wenigstens zeitweise einen professionellen Trainer gönnen, der ihn in den Allerwertesten tritt. Der einem hilft, den hemmenden Punkt zu überwinden, die Mischung aus Bequemlichkeit und Angst vor körperlicher Anstrengung. Meine Erfahrung ist: Schon nach wenigen Wochen hat man die neuen Gewohnheiten intus. Dann bekommt das ganze Geschwitze beim Training und das Geziere am Kuchenbüfett auch einen Sinn.

Und dann liegt’s natürlich an einem selbst, bei der Stange zu bleiben. Ich gehe jetzt zweimal die Woche ins Studio, außerdem laufe oder schwimme ich dreimal. Ab und zu trainiere ich auch zu Hause. Und jeden Freitag spiele ich zwei Stunden Badminton – fertig ist das ausgewogene Trainingsprogramm! Dienstreise oder Urlaub sind kein Problem: Laufschuhe passen immer in das Gepäck, und auf meinen letzten Trip in die USA habe ich den neuen Schlingen-Trainer mitgenommen. Schon lustig, unter der Freiheitsstatue damit an einer Laterne zu hängen und Übungen zu machen.

Timo hat in 4 Monaten 12 Kilo abgespeckt

Timo hat in 4 Monaten 12 Kilo abgespeckt und ist jetzt stolzer Besitzer eines Waschbrettbauches

Die perfekte Methode, um dauerhaft fit und gesund zu bleiben: Infiziert Eure Umwelt mit dem Fitness- und Ernährungsfieber. Ich habe inzwischen aus meinem Freundeskreis eine kleine Trainingsgemeinschaft rekrutiert. Im Team geht’s immer einfacher. Erst vor einigen Tagen haben wir in meiner Bude einen Zirkel aufgebaut und gemeinsam durchgestanden. Die treueste Trainingspartnerin ist aber meine Freundin Tina, die mich mit vollem Einsatz unterstützt. Dafür bekoche ich sie öfter mit meinem Kumpel Patrick, der Profikoch ist. Zusammen sind wir stets auf der Suche nach leckeren und kohlenhydratarmen Rezepten.

Alles in allem hätten diese vier Monate nicht erfolgreicher sein können. Ich habe nicht für die Coaches oder für Men’s Health, sondern fürs Leben gelernt. Ich fühle mich heute wie nie zuvor, und mir ist klar, dass ich aus der Nummer nicht mehr rauskomme. Im Ernst, natürlich will ich diesen Zustand weiterhin halten. Dabei bin ich guter Dinge, denn alle Weichen sind gestellt. Ich denke, gesund zu leben ist ein bisschen so wie Rad fahren: Hat man es einmal drauf, verlernt man es auch nicht mehr. In diesem Sinne: aufgesattelt und allzeit gute Fahrt für Euch alle da draußen!

Seite 27 von 58

Sponsored SectionAnzeige